Eine Publikation der Binkert Medien AG
PDF download
Zwei 30-Tonnen-Brückenkrane von Gersag bei der Bunorm AG in Aarwangen : Ausgabe 10/2014, 16.10.2014

Sanftes Lasten-Handling auf höchstem Niveau

In Aarwangen steht das wohl schweizweit grösste 5-Achs-Portalbearbeitungs-Center in der neuen Werkshalle der Firma Bunorm. Im Gesamtprojekt spielen die zwei 30-Tonnen-Brückenkrane der Gersag Krantechnik GmbH für das Lasten-Handling eine bedeutende Rolle.

Ab 2014 steht der Firma Bunorm AG in Aarwangen das neue, 41 m lange, 5-Achs-Portalbearbeitungscenter zur Verfügung. Mit dieser Anlage werden auf drei Tischen Grossteile bearbeitet. Die Werkstücke wiegen bis zu 75 t. Die maximalen Dimensionen betragen 18 m in der Länge, 3,5 m in der Breite und 3 m in der Höhe.

Starkes Duo

In der eigens dazu gebauten 2000 m2 grossen Werkshalle mit eigener Zulieferung für Grossteile befahren zwei 30-Tonnen-Zweiträgerbrückenkräne die Halle. Die mit je einer Spannweite von rund 24 m hergestellten Kranbrücken sind in sanfter und schonender Weise auf den X- und Y-Hallen­achsen unterwegs. Alle Fahr­motoren werden standardmässig mittels Frequenzumformer (FU) angesteuert. Zusätzlich ist auch das Hubwerk mit FU ausgerüstet und somit stufenlos.

Die bestechend präzise Kran- und Katz-fahrweise mit oder ohne Tandemsystem ermöglicht ein sicheres Be- und Entladen der drei Bearbeitungstische. Bei mehr als 30 t schweren Werkstücken wird die 60-t-Traverse an die Kranhaken angehängt. Um die optimale Sicht des Bedieners bei solch schweren und sperrigen Lasten zu gewährleisten, werden die Kräne via Funk in Tandembetrieb umgeschaltet und gesteuert.

Optische Zusammenfahrsicherung

Die zwei Brückenkräne verschieben sich auf den gleichen zwei Kranbahnen. Dies kann zu Unfällen führen, sollten sie ungebremst zusammenprallen. Um diese Möglichkeit auszuschliessen, wurde eine optische Zusammenfahrsicherung mit der Tandemüberwachung angebaut und entsprechend programmiert, sodass der Zusammenschluss nur im Schleichgang möglich ist.

Zuverlässiger Partner

Es zeigt sich immer wieder, dass bei Projekten dieser Dimension die Vorplanung entscheidend für das Gelingen ist. Die technischen Berater der Gersag Krantechnik stehen mit ihrem Fachwissen jederzeit parat, um bereits frühzeitig Projekte für rationelles Lasten-Handling in sichere Bahnen zu lenken.


Info
Gersag Krantechnik GmbH
6260 Reiden
Tel. 062 749 11 11, Fax 062 749 11 12
info@gersag-kran.ch, www.gersag-kran.ch



Die zwei Brückenkräne mit der 60-Tonnen-Lasttraverse. (Bilder: Gersag)


Mit angehängter Traverse und Tandembetrieb können Lasten bis 60 t transportiert werden.