Eine Publikation der Binkert Medien AG
Mit YelloCube zum kompletten Angebot für Onlinehändler : Ausgabe 10/2014, 15.10.2014

Schnelle Roboterwagen für die effiziente Kommissionierung

Die Schweizerische Post komplettiert ihr Angebot für Geschäftskunden im boomenden E-Commerce-Markt. Mit der Inbetriebnahme der Logistiklösung YellowCube, deren Herzstück eine vollautomatisierte Lager- und Kommissionierungsanlage ist, können Onlinehändler ab sofort den gesamten Onlinehandel der Post übergeben.

Bestellabwicklung, Vermarktung und Bezahlung sowie die komplette Logistik und Kundenbetreuung sind damit in guten Händen. Onlineshopper profitieren vom Komfort beim Paketempfang und -versand. Die Post stellt Sendungen an Abenden und Samstagen zu oder deponiert sie in einem Paketautomaten, der 24 Stunden zugänglich ist. Zudem kann die Kundschaft online bestimmen, wohin die Post verpasste Pakete liefern soll. Retouren holt der Postbote direkt zu Hause ab. Mit diesem in der Schweiz einzigartigen Angebot unterstreicht die Post ihre strategische Ausrichtung auf den E-Commerce-Markt.

Outsourcing rechnet sich

Der E-Commerce-Markt wächst in der Schweiz jährlich zwischen 5 und 10 Prozent. Die Versandmengen steigen, die Onlineshopper erwarten kurze Lieferzeiten und die Zahl der Retouren nimmt zu. Dadurch stehen Onlinehändler vor grossen logistischen Herausforderungen. Entsprechend ist im Markt das Bedürfnis nach Outsourcing-Lösungen gestiegen. Nach zwei Jahren Entwicklungszeit hat die Schweizerische Post im April 2014 eine umfassende Logistiklösung für den E-Commerce in Betrieb genommen. Das Angebot namens YellowCube nimmt Onlinehändlern die Lagerung und Kommissionierung der Produkte, das Packen der Pakete und das gesamte Retourenmanagement ab. Zusammen mit den logistischen Leistungen, die den YellowCube-Prozessen vor- und nachgelagert sind – Abholung der Waren bei den Lieferanten sowie Versand und Rückversand –, bietet die Post als einzige Anbieterin in der Schweiz eine komplette Logistiklösung für den E-Commerce.

Hoher Automatisierungsgrad

Das Herzstück von YellowCube ist eine vollautomatisierte Lager- und Kommissio­nierungsanlage im Post-Logistikzentrum in Oftringen, wo die Waren der Onlinehändler gelagert werden. Trifft eine Bestellung ein, transportieren Roboter den entsprechenden Artikel zu einem Mitarbeitenden. Dieser verpackt ihn und legt der Bestellung die nötigen Dokumente, Flyer oder Gutscheine bei. Dank der Nähe zum Paketzentrum Härkingen gelangen die YellowCube-Pakete schnell in die Zustellung. Retouren schicken die Onlinekundinnen und -kunden nicht an den Händler zurück, sondern nach Oftringen, wo die Post die Waren kontrolliert und wieder einlagert. Die Automatisierung führt zu einer hohen Geschwindigkeit der Logistikprozesse im Onlinehandel. Das ermöglicht noch spätere Bestellzeiten mit Zustellung am Folgetag. Von YellowCube profitieren vor allem kleinere und mittelgrosse Onlinehändler.

Komfort beim Paketempfang

Den Onlineshoppern bietet die Post verschiedene Möglichkeiten, den Paketempfang und -versand noch einfacher zu gestalten. Beispielsweise stellt sie Sendungen an Abenden und Samstagen zu. An inzwischen rund 15 Standorten in der Schweiz können sich Kunden ihre Sendungen an einen My-Post-24-Paketautomaten senden lassen.

Um zusätzliches Wachstum zu generieren, bietet die Post ihren Kunden vermehrt aus einer Hand Produkte an, die sich aus Leistungen ihrer verschiedenen Sparten zusammensetzen. In den kommenden Jahren legt sie dabei einen strategischen Fokus auf den E-Commerce-Markt.


Info
Post CH AG, PostLogistics
3030 Bern
Tel. 0848 888 888
logistik@post.ch
www.post.ch/e-commerce