Eine Publikation der Binkert Medien AG
Ausgabe 11/2014, 13.11.2014

Sicheres Schutztürsystem PSENsgate mit neuen Systemvarianten

 Das sichere Schutztürsys­tem PSENsgate bietet neu noch mehr Flexibilität dank wählbarer Bedienelemente: Ab sofort steht eine Vielzahl an Systemvarianten mit optional integrierbaren Bedien- und Betätigungselementen wie etwa Drucktaster, Schlüsselschalter, beleuchtete Taster, Bereichshalt oder Not-Halt oder Flucht­entriegelung zur Auswahl. PSENsgate kombiniert die sichere Schutztürüberwachung mit sicherer Zuhaltung für Personen- und Anlagenschutz in nur einem Schutztürsystem. Dabei ist das Schutztürsystem bis zur höchsten Sicherheitskategorie PLe einsetzbar. Durch das einbaufertige System mit integrierten Bedienelementen und einem optionalen Not-Halt reduziert sich der Montage- und Verdrahtungsaufwand erheblich. Das robuste Design und die mechanische Belastbarkeit sorgen beim nur 45 mm breiten Schutztürsystem für eine lange Produktlebens­dauer. Dabei erfüllt das sichere Schutztürsystem die sichere Verriegelung mit sicherer Zu­haltung nach DIN EN 60947-5-3. In Verbindung mit sicherer Steuerungstechnik von Pilz entsteht eine komplette Lösung für die Schutztürzuhaltung. Zudem lässt sich PSENsgate mit weiteren PSEN-Sensoren einfach in Reihe schalten. Überblick: Kostenoptimierung durch Komplettsystem: Kombination aus Schutztürüberwachung, sicherer Zuhaltung und Bedien­elementen; Flexibilität: grosse Auswahl unterschiedlicher Be­dienelemente; Zeitersparnis: reduzierter Montage- und Verdrahtungsaufwand; universell einsetzbar: Gerätebreite 45 mm; höchste Level PLe und SIL 3 werden erreicht.

Pilz Industrieelektronik GmbH
5506 Mägenwil
Tel. 062 889 79 30
Fax 062 889 79 40
info@pilz.ch
www.pilz.ch