Eine Publikation der Binkert Medien AG
Lithium-Ionen-Technologie von Toyota ab sofort verfügbar : Ausgabe 03/2014, 18.03.2014

Die Blauen sind startbereit

Im Jahr 2013 erstmals vorgestellt und nun frisch auf dem Markt: Toyota Material Handling bringt Lagertechnikgeräte mit Lithium-Ionen-Technologie für umweltbewusste Anwender. Die neue Baureihe umfasst vier 24-Volt-Modelle, darunter ein Kommissionierer und drei Elektro-Niederhubwagen.

Bisher einzigartig in der Branche: Dank einer flexiblen «Retrofit»-Lösung können Toyota-Kunden ihre Flurförderzeuge auch nachträglich umrüsten. Der Stapler­hersteller adressiert damit vor allem Unternehmen mit intensiven Mehrschichteinsätzen.

Die neue Baureihe «Toyota Li-Ion»

Die Geräte aus der neuen Baureihe «To­yota Li-Ion» basieren auf der Technologie bewährter Baureihen, darunter ein Kommissionierer aus der BT-Optio-L-Serie (Tragfähigkeit: 2,5 t) sowie drei Elektro-Niederhubwagen aus der BT-Levio-Serie (Tragfähigkeiten: 2t und 2,4 t). Im Gegensatz zu den Standardgeräten wurden die Maschinen mit Lithium-Ionen-Batterien mit Kapazitäten von 100 bis 300 Ah ausgestattet. Optisch heben sie sich vor allem durch den markanten blauen Farbton ab.

Bleibatterien raus, Lithium-Ionen-Akkus rein

Bisher einzigartig im Markt für Flurförderzeuge ist das Angebot, das Toyota seinen Kunden für das nachträgliche Umrüsten von Geräten mit konventioneller Batterietechnik macht. Das Retrofit-Kit besteht aus einem Akku und einem System für das Batteriemanagement, das den Ladestrom steuert. Die Lösung ist für alle Geräte­typen geeignet, auf denen auch die neue «Toyota Li-Ion»-Baureihe basiert.

Weniger Stillstand, mehr Effizienz

Die Lithium-Ionen-Technologie bietet signi­fikante Vorteile gegenüber konventionellen Blei-Säure-Akkumulatoren: Die Batterien lassen sich zum Beispiel innerhalb von nur einer Stunde vollständig aufladen, wobei auch Zwischenladungen jederzeit möglich sind. Bei intensiven Mehrschichteinsätzen kann deshalb auf kostspielige Wechselbatterien verzichtet werden. Ausserdem ist das Ladeverhalten deutlich effizienter: In Verbindung mit einem Hochfrequenz-Schnellladesystem wird dabei bis zu 30 Prozent weniger Energie verbraucht. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Betriebsspannung länger konstant bleibt, was die Produktivität steigert. Mit bis zu 5000 Lade­zyklen ist zudem die Lebensdauer der Lithium-Ionen-Akkus um ein Vielfaches höher. Da die Batterien wartungsfrei sind, muss kein Wasser nachgefüllt werden. Auch die Gefahr des Auslaufens oder Ausgasens besteht nicht mehr.

Intensive Einsätze, schnelle Amortisation

«Mit der neuen Gerätegeneration auf Li-thium-Ionen-Basis bieten wir unseren Kunden eine herausragende Technologie an, die sich in Mehrschichteinsätzen schon nach zwei Jahren bezahlt machen kann. Dem höheren Anschaffungspreis stehen dabei deutlich geringere Stillstandszeiten der Geräte, niedrigere Energieverbräuche und -kosten gegenüber. Hinzu kommen wichtige ökologische Aspekte wie die Senkung von CO2-Emissionen», so Ralph Cox, Managing Director von Toyota Material Handling Schweiz.


Info
Toyota Material Handling Schweiz AG
8153 Rümlang
Tel. 0844 869 682
Fax 043 211 20 61
info@ch.toyota-industries.eu
www.toyota-forklifts.ch