Eine Publikation der Binkert Medien AG
PDF download
Sicherheit beim Arbeiten mit motorisch betriebenen Deichselgeräten : Ausgabe 04/2014, 17.04.2014

Jeder Unfall ist einer zu viel

Unfälle mit Deichselstaplern, Deichselgabelhubwagen und ähnlichen Geräten kommen häufig vor. Die Folge sind lange Ausfallzeiten der verunfallten Personen. Es lohnt sich, in diesem Bereich für Sicherheit zu sorgen.

Bedienungspersonen klemmen die Füsse zwischen Gerät und Boden ein, sie werden vom Gerät gegen eine Wand oder einen Gegenstand gedrückt oder verunfallen wegen unerlaubter Verwendung des Gerätes (weil sie zum Beispiel während der Fahrt auf der Gabel stehen). Die Suva hat eine Checkliste herausgebracht, die im Folgenden in Kurzform wiedergegeben wird. Es gilt immer der Grundsatz, die Ist-Situation zu analysieren, Schlüsse daraus zu ziehen und die Gefährdungsquellen mit geeigneten Massnahmen zu beseitigen. Wird in der Checkliste eine Frage mit «nein» oder «teilweise» beantwortet, sind umgehend Massnahmen zu ergreifen. Diese sind schriftlich zu notieren.

(Download Checkliste als pdf hier)

Die Checkliste Deichselstapler mit ausführlicher Bebilderung kann bei der Suva angefordert werden.


Info
Suva Gesundheitsschutz
6002 Luzern
Tel. 041 419 58 51, Fax 041 419 59 17
info@suva.ch, www.suva.ch/publikationen



Die Batterieladestationen für die Deichselgeräte müssen sicherheitskonform eingerichtet sein. (Bild: Fronius)


Deichselgerät mit Standplattform und Schutzvorrichtung. (Bild: Toyota Material Handling)