Eine Publikation der Binkert Medien AG
Zukunftssicher im Automobilimport : Ausgabe 04/2014, 17.04.2014

Umstellung von 1D- auf 2D-Identifikation

Datalogic und die L-mobile GmbH unterstützen einen der grössten Automobilhändler bei der Erneue­rung der mobilen Lagerprozesse. Speziell die 2D-Identifikation war für das Unternehmen mit Sitz in Stuttgart bisher nicht möglich. Mit dem Skorpio X3, einem mobilen Handheld-Computer mit Imager, und einer innovativen Softwarelösung arbeitet der Händler nun technisch auf dem neuesten Stand.

Bei Warenkennzeichnung in Lagerhaltung und Logistik kommen 1D-Codes bereits seit vielen Jahren zum Einsatz. Die ein­dimensionale Darstellung stiess in den letzten Jahren – bedingt unter anderem durch den Trend zu mobilen Datenbanken sowie die Anforderung eines geringen Platzbedarfs bei gleichzeitig steigender Informationsdichte – immer häufiger an ihre Grenzen, weshalb zweidimensionale Codes (2D-Codes) mittlerweile häufig in der Kennzeichung von Waren genutzt werden. Der Vorteil dieser Codes: Sie verfügen über eine wesentlich höhere Informationsdichte als 1D-Barcodes. Hinzu kommt die grosszügige Fehlerkorrektur, die es ermöglicht, den Code sogar dann noch auszulesen, wenn bis zu einem Viertel der Codefläche zerstört sind. Besonders in rauen Industrieumgebungen bergen 2D-Codes deshalb erhebliche Vorteile. Eine Entwicklung, die auch bei dem Stuttgarter Händler deutlich wurde. In der Vergangenheit setzte das Unternehmen deutschlandweit an 70 Standorten mobile Terminals ein, die als laserbasierte Geräte lediglich 1D-Codes erfassen konnten. Mit der zunehmenden Nutzung von 2D-Codes in der Zulieferindustrie war es nötig, die Lager­erfassung entsprechend umzustellen.

Skorpio X3 mit Wavelink

In Kooperation mit Datalogic und der L-mobile GmbH setzte der Automobil­importeur deshalb auf eine neue, zukunftsorientierte Lösung bei der Erfassung mobiler Lagerprozesse in allen Standorten: Das System mit Mobilterminals vom Typ Datalogic Skorpio X3 basiert auf neuester Imaging-Technologie, sodass die Erfassung von 2D-Codes kein Problem darstellt. Für die Verwaltung der mobilen Endgeräte wird die zentrale Management-Software Wavelink eingesetzt. Rund hundert Geräte lassen sich über eine zentrale Stelle beispielsweise mit Firmwareupgrades einfach warten. Das vereinfacht die internen Prozesse: Bei technischen Fragen oder Update-Anforderungen muss kein Spezia­list mehr vor Ort sein, um die Geräte zu warten, da alle Erfordernisse zentral bearbeitet und gesteuert werden.

Grösstes Farbdisplay

Der mobile Computer Skorpio X3 zeichnet sich durch das mit 3,2 Zoll grösste Farbdisplay in seiner Geräteklasse aus. Der klare und helle Touchscreen erleichtert dem Anwender das tägliche Arbeiten mit dem Mobilcomputer. Um spezifische Eingabe­anforderungen zu unterstützen, gibt es drei verschiedene Tastaturlayouts: alpha­numerisch mit 50 Tasten, funktionsorientiert mit 38 Tasten und ein numerisches Keypad mit 28 Tasten. Auch beim Betriebssystem hat der Anwender die Wahl zwischen Microsoft Windows Embedded Handheld 6.5 oder Windows CE 6.0. Der robuste Mobilcomputer wurde speziell für Retail-Anwendungen entwickelt und ist der ideale Begleiter auf der Fläche und im Lager. Skorpio X3 steht für höchste Anwenderfreundlichkeit und Ergonomie, gleichzeitig ist der mobile Computer ausgesprochen robust. Das heisst, weder raue Industrieumgebung noch wiederholter Fall oder starker Schlag beeinträchtigen seine Zuverlässigkeit. Der anschraubbare Griff liegt sehr gut in der Hand und ist dabei ausgesprochen strapazierfähig. Der Mobil­computer ist leicht und kompakt gebaut, ist gut ausgewogen und sorgt so für einfache und bequeme Handhabung. Ausgestattet mit Bluetooth EDR und IEEE 802.11 a/b/g, garantiert der mobile Computer Skorpio X3 für schnellen und vollständigen Datenaustausch mit dem jeweiligen Informationssystem. Dabei arbeitet er mit den neuesten RF-Sicherheitsprotokollen wie WPA und WPA2. Ausserdem ist er CCX-V4-zertifiziert (Cisco Compatible Extensions) und nutzt so alle Vorteile einer Cisco-WLAN-Infrastruktur.


Info
Datalogic ADC Ltd.
DE-64291 Darmstadt
Tel. +49 6151 93 58 0, Fax +49 6151 93 58 99
info@datalogic.com, www.datalogic.com

Der robuste Mobilcomputer Skorpio X3. (Bild: Datalogic)