Eine Publikation der Binkert Medien AG
Der Rat des Logistikspezialisten lohnt sich : Ausgabe 06/2014, 12.06.2014

Kompetente Planung von Logistikprojekten

Bei Logistikprojekten werden oft Millionen in Anlagen und Gebäude investiert. Diese Investitionen müssen über effizientere Prozesse amortisiert werden. Eine professionelle Planung von Logistik- und Distributionskonzepten zahlt sich deshalb rasch aus.

Die Kernkompetenzen von Unternehmern und Managern liegen in den Bereichen Betriebswirtschaft, Marketing und Personalmanagement. Die Planung von effizienten Fertigungsabläufen, Distributions- und Logistikkonzepten erfordert ein sehr spezialisiertes Know-how und Fachwissen, das nur Logistikspezialisten einbringen können. Aus diesem Grund lohnt sich der Zuzug von entsprechenden Fachleuten.

Systemanbieter wollen vor allem verkaufen

Die Beratung für logistische Konzepte und Systeme entwickelte sich in den 70er-Jahren und hat in den 80er-Jahren einen richtigen Boom erfahren. Davor und auch heute noch erfolgt die Beratung im Logistikbereich durch die zuständigen Projektingenieure und -verkäufer von Herstellern von Systemen oder von Softwarehäusern. Diese Art der Beratung hat zwar den Vorteil, dass sie in der Regel kostenlos ist. Allerdings ist sie stark durch die Motivation der Projektingenieure, ihre Produkte und Anlagen verkaufen zu wollen, geprägt. Mit dem Aufkommen von immer komplexeren Systemen mit ihren vielfältigen Verzahnungen mit internen und externen Bereichen wuchs die Erkenntnis, dass diese Form der Beratung nicht mehr genügt.

Logistikberater - kompetente Teamplayer

Heute sind neutrale Logistikberater gefragt, die über ein spezialisiertes Fachwissen und über einen breiten Erfahrungsschatz verfügen. Sie sind frei von systembedingten Vorurteilen, unabhängig von Lieferanten, sind nicht durch das Tagesgeschäft belastet und können durch ihre unbefangene Aussensicht auch unangenehme Themen gezielt ansprechen und auf den Tisch bringen. Ein optimales Projektteam besteht aber immer aus beiden Parteien: dem Unternehmer oder einem internen Projektleiter als Auftraggeber und einem zielorientierten, kritischen und kompetenten Logistikspezialisten, der die Funktionen Beratung, Coaching und Planen einbringt.

Logistik-Check-up als Grundlage

Eine Grundlage für kundenorientierte und passgenaue Logistiklösungen für Indus­trie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen ist die Logistikanalyse oder der Logistik-Check-up. Der Hauptnutzen dabei liegt im Erkennen der wertschöpfenden Tätigkeiten und der sinnlosen Verschwendung in der Produktionstechnik oder zusammengefasst in den «Quick Wins». Dieser Planungsschritt ist wichtig und enorm aufwendig und kann kaum kostenneutral erbracht werden. Der Zuzug von Experten macht sich deshalb kurzfristig bezahlt, weil sie neben ihrer Vorgehensmethodik, ihrem Spezialisten-Know-how auch ihre Erfahrung aus den verschiedensten Branchen und Projekten einbringen.

Neutrale Beratung ist der Prüfstand

Ein passender Abschluss zum Thema ist diese Aussage eines Kunden: «Nur eine von Liefer- und Herstellerinteressen unabhängige Planung ist in der Lage, die jeweils besten am Markt verfügbaren Komponenten ausfindig zu machen. Dadurch entsteht für das jeweilige Projekt grösstmögliche Wirtschaftlichkeit bei höchster Qualität. Neutrale Beratung und Planung, Terminkontrolle sowie Kostenplanung ermöglichen einen zielgerichteten Wettbewerb und erhöhen damit den Nutzen für den Kunden. Produkte und Lösungen gehören auf den Prüfstand – die neutrale Beratung ist der Prüfstand.»


Info
agiplan ag
8645 Rapperswil-Jona
Tel. 055 212 12 12
Fax 055 212 12 13
info@agiplan.ch
www.agiplan.ch




Kurt Ellenberger, Inhaber und Senior-Projektleiter: «Wir achten bei der Projektplanung auf grösstmögliche Wirtschaftlichkeit bei bester Qualität.»