Eine Publikation der Binkert Medien AG
Ausgabe 07/08/2014, 26.08.2014

Automatisierungssystem PSS 4000 sichert Aufzugsapplikationen

 Die Komponenten des Automatisierungssystem PSS 4000 sind nun als Sicherheitsbauteile für Aufzugsapplikationen durch TÜV Austria zugelassen. Aufzugbetreiber und -hersteller können die für diese Applikationen gültigen strikten Sicherheitsbestimmungen und spezifischen Anforderungen mit PSS 4000 jetzt technisch unabhängig sowie flexibel und einfach umsetzen.

Applikationen im Bereich Personen-, Lasten- und Güter­aufzüge sowie auch für Hebezeuge aller Art unterliegen strikten Sicherheitsbestimmungen und müssen spezifische Anforderungen erfüllen. Die erteilte Zulassung bescheinigt dem Automatisierungssystem PSS 4000 seine Eignung für solche Applikationen. Diese lassen sich mit PSS 4000 sicher und dabei effizient realisieren. Dabei zeichnet sich das System durch hohe Robustheit und einfache Handhabung aus und bietet Anwendern verschiedenste Funktionen wie z. B. Not-Halt.

Die TÜV-Zulassung erfolgte nach DIN EN 115-1: Sicherheit von Fahrtreppen und Fahr­steigen – Teil 1: Konstruktion und Einbau – sowie nach DIN EN 81-1: Sicherheitsregeln für die Konstruktion und den Einbau von Aufzügen – Teil 1: Elektrisch betriebene Personen- und Lastenaufzüge – und DIN EN 81-2: Sicherheitsregeln für die Konstruktion und den Einbau von Aufzügen – Teil 2: Hydraulisch betriebene Personen- und Lastenaufzüge.

Pilz Industrieelektronik GmbH

5506 Mägenwil

Tel. 062 889 79 30

Fax 062 889 79 40

info@pilz.ch

www.pilz.ch



Das Automatisierungssystem PSS 4000 sichert Aufzüge und Hebezeuge effizient ab. (Bild: Pilz GmbH & Co. KG)