Eine Publikation der Binkert Medien AG
Logistik und Supply Chain Management bieten beste Weiterbildungsmöglichkeiten : Ausgabe 07/08/2014, 26.08.2014

Die berufliche Zukunft liegt in Ihren Händen

Der reibungslose Gesamtprozess einer Ware vom Lieferanten zum Kunden spielt eine immer grössere Rolle im Wettbewerb. Fundiert ausgebildete Fach- und Führungskräfte in Logistik und Supply Chain Management (SCM) sind deshalb gefragter denn je. Wer am Ball bleibt, dem öffnet sich eine spannende berufliche Zukunft.

In den Vorbereitungslehrgängen auf die Berufsprüfung Logistikfachmann/-frau sowie die höheren Fachprüfungen dipl. Logistikleiter/-in und dipl. Supply Chain Manager/-in macht GS1 Schweiz, der Fachverband für nachhaltige Wertschöpfungsnetzwerke, die Absolventinnen und Absolventen fit für den vielseitigen und anspruchsvollen Berufsalltag. Mit fachlich ausgewiesenen und methodisch erfahrenen Dozenten garantiert das Weiterbildungsangebot einen marktorientierten Unterricht. Fix im Unterrichtsplan vorgesehen sind etwa auch Praxisbesichtigungen, um Theorie und Praxis zu verknüpfen.

Vielseitiger und spannender Berufsalltag

Etienne Hueber hat sowohl die Weiterbildung zum Logistikfachmann als auch zum Logistikleiter erfolgreich bei GS1 Schweiz absolviert. «Die Logistikbranche ist lebendig und vielfältig, sie verändert sich stetig», begründet der 28-Jährige seine Berufswahl. «Vieles ist möglich in der Logistik, auch in Bezug auf Weiterbildung und Entwicklung.» Er habe schon immer etwas bewegen wollen. «Die Ausbildung zum Logistikfachmann hat mir eine gute Basis gegeben, auf die ich aufbauen konnte.» Mit der Höheren Fachprüfung zum Logistikleiter habe er sein strategisches Know-how erweitern können, so der Abteilungsleiter Lager beim Inselspital Bern.

«Logistik ist eine Querschnittsfunktion», erläutert Andreas König von der Logjob AG. Der Logistiker arbeite eng mit anderen Spezialisten und Netzwerken zusammen. Er müsse organisieren, Versorgungsketten managen und Leistungen im Team ermöglichen. König: «Insbesondere in Führungspositionen ist eine hohe Sozial­kompetenz zentral. Wichtig sind Integrationsfähigkeit, Offenheit und Sensibilität gegenüber neuen Ideen, Willensstärke und die Fähigkeit, Probleme als Herausforderung anzuschauen.»

Künftig würden auch vermehrt breitere interkulturelle und gute sprachliche Fähigkeiten gefragt sein. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen am Markt hätten Logistiker durchaus gute Berufsperspektiven, sagt König. «Allerdings haben nur jene Erfolg, die am Ball bleiben und ihr Wissen aktuell halten.»

Claudia Schön, GS1 Schweiz

GS1 Schweiz ist die Kompetenzplattform für nachhaltige Wertschöpfung auf der Basis optimierter Waren- und Informationsflüsse. Als Fachverband mit rund 5000 Mitgliedsunternehmen vernetzt GS1 Schweiz Beteiligte, fördert die Kollaboration und vermittelt Kompetenz in Wertschöpfungsnetzwerken. Der Geschäftsbereich Bildung bietet Vorbereitungskurse auf die eidgenössischen Prüfungen, eine neutrale und kompetente Beratung zur Weiterbildung im Berufsfeld Logistik und Supply Chain Management sowie Kompaktlehrgänge, Seminare und Einzel- sowie Teamcoachings an.


Info
GS1 Schweiz
3012 Bern
Tel. 058 800 70 00
Fax 058 800 70 99
mail@gs1.ch
www.gs1.ch

GS1 Schweiz

Zoom