Eine Publikation der Binkert Medien AG
Komplettes Leistungsspektrum in direkter Nähe zum Schweizer Markt : Ausgabe 07/08/2014, 25.08.2014

Service und Kompetenz nah am Kunden

Die SSI Schäfer AG erweitert Service und Support für die Schweizer Kunden und bündelt die Kompetenzen in einen eigenen Geschäftsbereich CSS (Customer Support & Services) am Automation-Standort Muhen (Aargau). Das ganzheitliche Leistungsspektrum mit kurzen Reaktionszeiten sichert den Kunden höchste Anlagenverfügbarkeit und -effizienz sowie umfassende Arbeitssicherheit.

Die SSI Schäfer AG hat ihre Beratungs- und After-Sales-Services neu strukturiert und einen unternehmens­eigenen Geschäfts­bereich Customer Service & Support (CSS) für die Betreuung der Schweizer Kunden eingerichtet. Dar­über hinaus wurde das umfangreiche Angebotsspektrum im Bereich der Servicedienstleistungen der Ad-hoc- und Vertragsservices deutlich erweitert und neu organisiert. «Mit dem CSS in Muhen (Aargau) bieten wir jetzt das komplette Leistungsspektrum in direkter Nähe zu unseren Partnern und Kunden in der Schweiz», erklärt Daniel Urech, verantwortlicher Leiter des CSS-Bereichs Schweiz. «Die direkte Anbindung an die Autobahn A1 gewährleistet dabei kürzeste Reaktionszeiten in allen 26 Kantonen.»

Zentralisierung

Mit der Konzentration der Servicekompetenzen werden nun zentral alle Anforderungen rund um die Themen Hotline, Technikerbereitschaft, Service und Wartung, Instandsetzung, Ersatzteilmanagement, Modernisierung, Retrofit, Beratung, Arbeitssicherheit, Regalinspektion sowie Schulung und Training abgedeckt. «Dabei bietet die SSI Schäfer AG alle Dienstleistungen inhouse, also mit eigenen, spezialisierten Mitarbeitern, die mit ihren Kompetenzen das gesamte Produkt- und Leistungsspektrum für effiziente Intralogistik abdecken», urteilt Urech. «Ein Wettbewerb-differenzierendes Merkmal im Schweizer Markt.» Die Basis dafür bildet das umfassende Produkt- und Lösungsspektrum, das von der Beratung bei der Anlagen- und Materialflussplanung über die Komplettausstattung statischer Läger bis hin zur Realisierung vollautomatisierter Lösungen für effiziente Lagerung, Kommissionierung und Versand reicht. In internen Ausbildungs- und Schulungskursen halten die Mitarbeiter das Ingenieurs- und Engineering-Know-how kontinuierlich auf dem aktuellen Stand. Ihre Qualifikation wird in Zertifizierungen nachgewiesen.

Arbeitssicherheit, Anlagenverfügbarkeit und Investitionsschutz

Im Fokus des CSS der SSI Schäfer AG stehen die Arbeitssicherheit, die Anlagen­verfügbarkeit sowie der Investitionsschutz. Dem entsprechen die Aufgabengebiete des Geschäftsbereiches. 24/7-Hotline-Betreuung, Technikerbereitschaft, System Monitoring und das Ersatzteilmanagement decken die Notfallstrategien für einen reibungslosen Arbeitsablauf ab und minimieren im Ernstfall etwaige Ausfall- und Stillstandszeiten. Die jeweiligen Leistungsumfänge können Kunden als Service Level Agreements (SLA), Ad-hoc- oder Vertragsleistungen exakt auf ihre unternehmensspezifischen Anforderungen hin definieren. Mit den angebotenen Wartungs- und Instandhaltungsleistungen deckt die SSI Schäfer AG überdies die präventiven Erfordernisse an Sicherheit und Verfügbarkeit durch regelmässige Anlagenkontrolle und -pflege ebenso wie mit der Durchführung gesetzlich vorgeschriebener Inspektionsintervalle und Sicherheitsüberprüfungen ab.

Beratungskompetenz

Als Komplettanbieter verfügt die SSI Schäfer AG nicht nur über fundierte Beratungskompetenz bei der Planung und Gestaltung bedarfsgerechter Anlagenkonzepte und Materialflüsse. Das detaillierte Produkt-Know-how bildet zudem die Grundlage zur Umsetzung didaktisch ausgereifter, bewährter Schulungs- und Trainingsmassnahmen, die SSI Schäfer AG den Anlagenbetreibern bietet. «Sie verfestigen Arbeitsschutz und -sicherheit in den Unter­nehmen ebenso wie eine optimale Nutzung der System- und Anlagenpotenziale», fasst Urech zusammen.

Anlagenmodernisierung

Selbst bei bester Pflege gelten die in den Lägern eingesetzten technischen Komponenten nach sieben bis fünfzehn Jahren als veraltet und technologisch überholt. Die Ersatzteilversorgung läuft aus. Nicht selten aber sind die mechanische Grundkonstruktion und die Substanz der Anlagen weiterhin nutzbar. Moderne Steuerungstechnik, energie­effiziente Antriebstechnik und vielleicht einige Fördertechnikelemente können Abhilfe schaffen. Auch neue Anforderungen an das Anlagenlayout können umgesetzt werden. In solchen Fällen erschliesst die Modernisierung automatischer Läger den Anlagenbetreibern beträchtliche Optimierungspotenziale. Bei manuellen Lägern sorgt vielfach bereits die Unterstützung der Warenflüsse durch ein modernes IT-System für höhere Produktivität und Qualitätsverbesserungen. Mit Retrofitting werden Logistiksysteme wieder auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Voraussetzung dafür: das umfassende Produkt-Know-how und die bewährte Beratungskompetenz eines Komplettanbieters wie der SSI Schäfer AG. Mit ihren fachkompetenten Beratungs- und zeitnahen After-Sales-Services sichert die SSI Schäfer AG einen reibungslosen Workflow und mini­miert im Ernstfall etwaige Ausfall- und Stillstandszeiten. «Mit diesem Serviceverständnis entwickeln wir in Zusammenarbeit mit dem Kunden die jeweils optimale Lösung», resümiert Urech. «Für uns, das unterstreicht die Bündelung der Kompetenzen im Geschäftsbereich CSS, gehören ganzheitlicher Service und Support zur Gesamtverantwortung eines Komplett­anbieters.»

Der System- und Anlagenbauer SSI Schäfer AG hat die Integration der Salomon Automation Schweiz erfolgreich abgeschlossen. Mit Einbindung des Standortes Muhen ist die Schäfer-Gruppe jetzt in der Schweiz in den Regionen Schaffhausen und Aarau unter dem Firmen­namen SSI Schäfer AG präsent. «Von der Planung und Ausstattung manuell bedienter Läger bis hin zu Prozesslösungen mit vollautomatisierten Systemen steht SSI Schäfer den Kunden als kompe­tenter Ansprechpartner zur Seite», erklärt Benno Reichmuth, Geschäftsführer SSI Schäfer AG. Komplettiert wird das in der Branche einmalige Leistungsangebot durch den unternehmenseigenen Geschäftsbereich Customer Service & Support (CSS) für die After-Sales-Betreuung der Schweizer Kunden.


Info
SSI Schäfer AG
8213 Neunkirch
Tel. 052 687 32 32, Fax 052 687 32 90
ssi-info@ssi-schaefer.ch, www.ssi-schaefer.ch



Dank der Nähe zum Schweizer Kunden sind im Falle einer Anlagenstörung sehr rasche Reaktionszeiten realisierbar.
(Bilder: SSI Schäfer AG)


Benno Reichmuth: «Das in der Branche einmalige Leistungsangebot wird mit dem unternehmenseigenen Geschäfts­bereich Customer Service & Support (CSS) komplettiert.»

Kurze Wege – ein Ansprechpartner

Der System- und Anlagenbauer SSI Schäfer AG hat die Integration der Salomon Automation Schweiz erfolgreich abgeschlossen. Mit Einbindung des Standortes Muhen ist die Schäfer-Gruppe jetzt in der Schweiz in den Regionen Schaffhausen und Aarau unter dem Firmen­namen SSI Schäfer AG präsent. «Von der Planung und Ausstattung manuell bedienter Läger bis hin zu Prozesslösungen mit vollautomatisierten Systemen steht SSI Schäfer den Kunden als kompe­tenter Ansprechpartner zur Seite», erklärt Benno Reichmuth, Geschäftsführer SSI Schäfer AG. Komplettiert wird das in der Branche einmalige Leistungsangebot durch den unternehmenseigenen Geschäftsbereich Customer Service & Support (CSS) für die After-Sales-Betreuung der Schweizer Kunden.