Eine Publikation der Binkert Medien AG
TRANS CYCLE Transport & Recycling AG setzt Elektro-Frontstapler Toyota Traigo 48 ein : Ausgabe 07/08/2014, 25.08.2014

Wenn Preis und Leistung stimmen

Zufriedene Kunden entscheiden sich immer wieder für das Produkt und den Lieferanten ihres Vertrauens. Erfüllen diese über Jahre hinweg die Anforderungen, so wird dies geschätzt und durch Treue und Loyalität belohnt.

Kenner wissen, dass Toyota Material Handling ausschliesslich Qualitätsprodukte herstellt. In den drei europäischen Produktionswerken (Schweden, Frankreich und Italien) werden die Produkte nach dem renommierten TPS (Toyota Produktionssystem) hergestellt und garantieren somit höchste und konstante Qualität. Ein nicht zu unterschätzender Faktor ist, dass anhand dieses Produktionskonzepts auch die Effizienz gesteigert wird. «Muda», japanisch für sinnlose Tätigkeiten oder sinnlose Verschwendung, sind Prozesse, die Ressourcen verbrauchen, aber keinen Wert erzeugen. Diese werden auf ein Mini­mum reduziert oder gar eliminiert, was demzufolge die Kosten senkt. Toyota gibt diese Einsparung an seine Kunden weiter: Investitionen in Forschung und Entwicklung werden getätigt, um die Kundenbedürfnisse noch besser anzusprechen und die besten Produkte und Lösungen auf den Markt zu bringen.

7000 Tonnen PET-Flaschen pro Jahr

Diese Erfahrung machte auch Toyotas langjähriger Kunde, die TRANS CYCLE Transport & Recycling AG im aargauischen Neuenhof. Firmeninhaber Gian-Marco Gross gründete das Unternehmen vor rund 22   Jahren zusammen mit einem Compagnon. Es entstand eine der grossen PET-Recycling-Firmen der Schweiz. In der Summe werden hier rund 7000 Tonnen PET-Flaschen pro Jahr sortiert und der Wiederaufbereitung zugeführt. Im Gründungsjahr 1992 waren es noch 500 Tonnen jährlich.

Doch nicht nur im PET-Recycling geniesst das Unternehmen einen guten Ruf. Im Ausland konnte sich TRANS CYCLE einen Namen durch das Angebot von Spezial­transporten und Lastenverschiebungen machen. Hauptkunden sind hier insbesondere die deutschen und italienischen Atomkraftwerke. Schwerstlasten werden mit dem patentierten System von AeroGo-Luftkissen bewegt und an das gewünschte Ziel gebracht. Das Unternehmen wuchs schliesslich auf KMU-Grösse und beschäftigt heute rund 50 Festangestellte in Produktion und Administration.

Ballenklammer im Einsatz

Die Frontstapler von Toyota werden insbesondere für das Handling der PET-Ballen eingesetzt. Angeliefert im Lager via Camion oder den sogenannten «Big Bags» von Grosssammelstellen, werden die PET-Flaschen farblich sortiert, bevor sie dann in der Presse landen und zu Ballen verpresst werden. Ein Toyota-Stapler fasst die Ballen mit einem speziellen Anbaugerät, der sogenannten Ballenklammer, und bringt diese in ein Zwischenlager. Zufrieden mit Toyotas Frontstapler ist Gross schon über Jahre hinweg. «Hier stimmen Qualität, Sicher­heits-Features und natürlich der Preis», so Gross.

SAS ohne Aufpreis

Toyota bietet seinen Kunden eine Vielzahl an Sicherheitsausstattungen, wie zum Beispiel das einzigartige System für Aktive Stabilität (SAS), welches als Standard und ohne Aufpreis in jedem Frontstapler schon seit über 14 Jahren kostenfrei integriert ist. Das patentierte System, bestehend aus 10  Sensoren, 3 Aktoren und einem Controller, überwacht permanent sicherheitsrelevante Staplerfunktionen und greift korrigierend ein, wenn das System kritische Werte erfasst, die zu einer unsicheren Situation führen können. Die 6 Funktionen des SAS-Systems arbeiten nahtlos zusammen, um jederzeit Fahrer und Last grösstmögliche Sicherheit zu bieten – bei einem Produktivitätslevel auf höchstem Niveau.

Philosophie gefällt

«Toyotas Philosophie ‹Nichts ist unmöglich› gefällt mir und gleicht der meinen. Der Kunde und die Lösung stehen im Vordergrund. Aber auch die Kosten spielen für mich als Unternehmer natürlich eine Rolle. Wie viel kostet der Stapler hinsichtlich Laufzeit, Betriebsstunden, Wartung und Service? Mit dem Kauf eines Toyota-Staplers gehe ich kein Risiko ein und habe das beste Preis/Leistungs-Verhältnis.»


Info
Toyota Material Handling Schweiz AG
8153 Rümlang
Tel. 0844 869 682, Fax 043 211 20 61
info@ch.toyota-industries.eu
www.toyota-forklifts.ch



Pro Jahr werden rund 7000 Tonnen PET-Flaschen sortiert und der Wieder­aufbereitung zugeführt. (Bilder: Toyota Material Handling)


Gian-Marco Gross vor einem seiner Camions. Stolz präsentiert er das Angebot der Trans Cycle Transport & Recycling AG.