Eine Publikation der Binkert Medien AG
HLF Heiss liefert individuelle Lagerlösung für Gföllner : Ausgabe 09/2014, 19.10.2014

Platzsparend und ergonomisch

Die Firma Gföllner, Spezialist für Fahrzeugbau und Containertechnik aus Oberösterreich, erweiterte die Produktionsanlagen. HLF Heiss sorgte dabei für die passende Lagereinrichtung.

Die typischen Langgutlager sind herkömmliche Kragarmregale. Diese sind zwar sehr preiswert, jedoch mit dem grossen Nachteil einer sehr schwierigen, teilweise sogar gefährlichen Bedienung verbunden. HLF Heiss hat Systeme parat, welche zwischen herkömmlichen Kragarmregalen und einem vollautomatisierten Stangenlager liegen.

Als Reaktion auf die enormen Wachstumsraten beschloss Gföllner, den Standort in Oberösterreich zu erweitern. Im Zuge der Erweiterung erfolgte auch eine umfassende Grunderneuerung der gesamten Produktion, wobei Ergonomie, Licht und Lärmschutz an den Arbeitsplätzen besondere Aufmerksamkeit geschenkt wurde.

Wabenregalsystem

Bei Gföllner entschied man sich für zwei Regalblöcke mit insgesamt 85 Langgutkassetten. Die Kassetten sind 300 mm hoch und mit bis zu 2000 kg belastbar. Für Materialien mit geringerer Lagermenge oder kleinerem Querschnitt sind die Kassetten mittels Fachteiler in bis zu 5 Fächer unterteilbar.

Die Kassetten liegen in Waben und können je nach Ausführung mittels Stapler oder hydraulischem Ausrollbock zu 100  Prozent herausgezogen werden. Ein Auszug per Hand von 30 bis 60 Prozent ist optional möglich. Die einzelnen Kassetten sind durch Kran oder Stapler beschickbar, und im Waben­lager herrscht durch die stirnseitig offenen Kassetten gute Übersichtlichkeit über den Materialbestand. Darüber hinaus ist das System leicht ausbaubar und kann ganz einfach erweitert werden.

Aufgesetzte Lagerbühne

Da diese Art von Regalen im Endeffekt immer noch von Hand bedient wird, ist die Bauhöhe mit circa 2000 bis 2500 mm begrenzt. Lager- und Produktionshallen weisen aber üblicherweise mindestens 5 m Höhe auf. Bei Gföllner hat man den Leerraum durch die Überbauung mit einer Stahlbaubühne optimal genutzt.

Roll-aus-Regal

Eine weitere Lagermöglichkeit für Langgutmaterial ist das Roll-aus-Regal. Im Prinzip handelt es sich um Kragarmregale, bei denen sich jede Lagerebene herauskurbeln lässt. Die Arme sind mittels Handkurbel zu 100 Prozent ausfahrbar und somit ideal zur Kranbeschickung geeignet. Jede Lagerebene kann mit 3200 kg statisch belastet werden.

Überzeugende Lösung

«Die leichte Handhabung der Systeme hat uns einfach überzeugt», so der Geschäftsführer Thomas Gföllner. In der Regel kann eine Person schnell und ohne erhöhten Kraftaufwand alleine die direkte Beschickung oder Entnahme vornehmen. «Unsere Mitarbeiter sind von unseren neuen Investitionen in der Lagertechnik begeistert, da ihnen damit das Handling unserer Stangenmaterialien enorm erleichtert wurde», berichtet der Geschäftsführer.


Info
HLF Heiss AG
6343 Rotkreuz
Tel. 041 790 16 25
Fax 041 792 00 46
office@hlfheiss.ch
www.hlfheiss.ch



Wabenregal für Stangenmaterial bis 6 m Länge.


Roll-aus-Regal mit 5+1 Lagerebenen.