Eine Publikation der Binkert Medien AG
BT-Vector-Schmalgangstapler in den Schweizer Armeelogistikcentern : Ausgabe 09/2014, 17.09.2014

Versorgung der Truppe sicherstellen

Fünf Armeelogistikcenter sorgen dafür, dass die Truppen der Schweizer Armee sowohl in der Ausbildung wie im Einsatz die notwendigen logistischen Leistungen erhalten. BT-Vector-Schmalgangstapler von Toyota Material Handling übernehmen in den Paletten-Schmalganglagern die Kommissionierung.

Fünf Armeelogistikcenter sorgen dafür, dass die Truppen der Schweizer Armee sowohl in der Ausbildung wie im Einsatz, die notwendigen logistischen Leistungen erhalten. BT Vector-Schmalgangstapler sind in den Hochregallagern für die Kommissionierung zuständig. Die Schweizer Armee hat ihre Logistik in fünf Logistikcentern konzentriert. An den Standorten Grolley, Othmarsingen, Hinwil, Monteceneri und Thun sind die sogenannten ALCs aufgebaut worden oder befinden sich noch in der Bauphase. Das ALC in Grolley ist für die Welschschweiz zuständig. Es wurde 2011 in Betrieb genommen. Die Lagerung des Armeematerials erfolgt in Paletten-Schmalganglagern. Gelagert wird Korpsmaterial für die Truppen. Es handelt sich z. B. um Schlafsäcke, Sonnenbrillen, Handschuhe, Geschirr, Bekleidung, Absperr­material usw. aber auch zu reparierendes Material. Das Hochregallager ist in Abschnitte für schnell-, mittel- und langsamdrehendes Material unterteilt. Vom Wareneingang zum Schmalganglager und von diesem zum Warenausgang ist Fördertechnik installiert worden. Als Pool deckt man den Materialbedarf in den Aussenstellen ab. Der Transport erfolgt mit Camions oder mit der Bahn. In der Abgabezone für die Truppe im Obergeschoss nehmen die Soldaten die Ausrüstung direkt entgegen oder geben sie ab. Dafür wurde ein Palettenlift installiert. In Stosszeiten können etwa 300 Paletten pro Tag kommissioniert werden. Auch die Soldaten selbst - nämlich das Logistikbattaillon - sind in der Lage, das ALC inklusive der Schmalgangstapler-Kommissionierung selber zu betreiben.

Zwei Stapler pro Logistikcenter

Das Schmalganglager hat eine Höhe von 18 m. Es sind 13 000 Palettenstellplätze vorhanden. Gestapelt wird in Höhen von circa 14 m. Es sind zwei Schmalgangstapler der Marke BT vom Typ Vector VCE150 im Einsatz. Die induktive Staplerführung wurde von Toyota installiert. SSI Schäfer errichtete die Regalanlagen. Dasselbe gilt für alle weiteren vier ALCs in der Schweiz. Die Stapler werden über die Induktionsschleifen geführt und manuell bedient. Kommissioniert wird nach dem Mann-zur-Ware-Prinzip. Die BT-«Man-up»-Schmalgangstapler mit erhöhter Kippstabilität sind für die Kommissionierung in grossen Höhen prädestiniert. Die maximale Tragfähigkeit beträgt 1500 kg bis 11 m Hubhöhe. Das wartungsfreie BT-Advanced-Lifting-System mit zwei Stickstoffbehältern beansprucht 25 Prozent weniger Batterieleistung als herkömmliche Systeme. Das System beinhaltet einen Balg mit Stickstoff. Beim Senken der Last wird Hydrauliköl in die Behälter gedrückt. Beim Heben dehnt sich der Stickstoff aus und unterstützt so das Hydrauliksystem. Das robuste Vierradchassis sorgt für Stabilität, hohe Hubgeschwindigkeiten und -höhen sowie angenehmen Fahrkomfort. In der Lagerhalle sorgen WLAN-Antennen für die Informationsübertragung vom und zum Stapler.

Ausschlaggebend für die Auftragsvergabe waren der niedrige Leistungsbedarf des BT Vector VCE150, das sichere Arbeiten in der Kabine, die Einsparung bei der Umsetzgangbreite mit der Knicklenkung sowie die ausgezeichneten Leistungsdaten.

Zuverlässig und leistungsfähig

Zum Vergabeprozess meint Hans-Peter Fiechter, Leiter Lager- und Systemtechnik bei der Toyota Material Handling Schweiz AG: «Ein Logistikplaner war zusammen mit der Armee mit der Frage befasst, wie die alten Panzerhallen umgenutzt werden könnten. Weil die Hallenböden in einem sehr schlechten Zustand waren, wurde der Entschluss gefasst neu zu bauen. Dies aus Gründen der Betriebssicherheit der zu erstellenden Schmalganglager. Es gab eine Ausschreibung der armasuisse. Mit fünf Anbietern wurden Vergabegespräche geführt. Schlussendlich hat das Angebot der Toyota Material Handling Schweiz AG die Verantwortlichen überzeugt. Mit den Leistungen und der Zuverlässigkeit der bisher ausgelieferten Schmalgangstapler ist unser Kunde sehr zufrieden.»


Info
Toyota Material Handling Schweiz AG
8153 Rümlang
Tel. 0844 869 682, Fax 043 211 20 61
info@ch.toyota-industries.eu
www.toyota-forklifts.ch

Der BT Vector VCE150 fährt in den Schmalgang ein. (Bilder: MH Redaktion)


Hans-Peter Fiechter (rechts) mit seinen Kunden im ALC Grolley.


Bereitstellung von Korpsmaterial für den Abtransport.