Eine Publikation der Binkert Medien AG
10.11.2014

Tausendster AutoStore-Roboter verkauft

Swisslog freut sich über einen besonderen geschäftlichen Erfolg: Der 1000ste AutoStore-Roboter wurde verkauft. „Damit haben wir einen wichtigen Meilenstein erreicht, der das Tempo unterstreicht, mit dem der Markt AutoStore als innovative Logistiklösung akzeptiert“, sagt Michael Heidu, Produktmanager bei Swisslog, nicht ohne Stolz.  Swisslog hat weltweit bereits 35 AutoStore-Projekte umgesetzt und, so Heidu, investiert weiter in Verbesserungen der Gesamtsystemleistung. Der 1000ste Roboter ging an die Firma Competec, IT-Händler aus der Schweiz, deren bestehendes, ebenfalls von Swisslog installiertes, AutoStore-Logistikzentrum in Willisau im Kanton Luzern erweitert wurde.  AutoStore ist ein Kompaktlagersystem für Kleinteile, das auf der Konstruktion eines gassenlosen Aluminiumrasters beruht. Hier werden mit Ware bestückte Kunststoffbehälter übereinandergestapelt. Autonome Roboter greifen auf der Oberseite des Rasters auf diese Behälter bei Bedarf zu, um die Ware zu Kommissionierarbeitsplätzen und wieder zurück ins Lager zu transportieren. AutoStore nutzt vorhandene Räumlichkeiten besser aus als jedes andere Leichtgut-Lagersystem. Ob am Boden, als aufgeständerte Etagenlösung, um vorhandene Säulen herum oder in Ecken und Nischen: AutoStore findet fast überall Platz und bewährt sich als Stand-alone-Lösung ebenso wie als Ergänzung bereits vorhandener Intralogistik. „Das Kompaktlagersystem lässt sich nahtlos in alle vorhandenen Geschäftsprozesse eines Kunden integrieren“, unterstreicht Swisslog-Produktmanager Heidu.
 
www.swisslog.com