Eine Publikation der Binkert Medien AG
Urs Häner, Managing Director der Dachser Spedition AG : Ausgabe 10/2015, 12.10.2015

«Ohne Dynamik kein Erfolg»

Dachser trat am Bernisch-Kantonalen Schwingfest in Seedorf/BE als einer der Hauptsponsoren auf. Das global operierende Unternehmen fühlt sich den Schweizer Werten verpflichtet.

Bilder: Rolf Eicher, Dachser AG, MH Redaktion

Der Grossanlass im Berner Seeland brachte rassigen Sport und zog die Massen an. Die Lorbeeren holte sich Christian Stucki, der als verdienter Sieger vom Platz ging. Mit dabei als begeisterter Zuschauer Urs Häner von Dachser. «Material Handling» hatte Gelegenheit zu einem Interview.

Material Handling: Dachser ist ein Familienunternehmen mit Tradition. Welche Werte werden in Ihrem Unternehmen gepflegt?

Urs Häner:

Dachser steht für einen engen, familiär geprägten Zusammenhalt aller Mitarbeiter. Das Prinzip lautet: Zusammen sind wir Dachser. Die Unternehmensleitung verfolgt vier wesentliche Ziele: die weitere Expansion als Familienunternehmen, die Schaffung neuer Arbeitsplätze, eine nachhaltige Unternehmenspolitik sowie die Förderung der Dachser Unternehmenskultur. Diese Massnahmen zielen darauf ab, den wirtschaftlichen Erfolg und damit die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens zu sichern.

Sehen Sie Synergien zu den Schwingern?

Für mich persönlich ist es immer wieder erstaunlich festzustellen, dass in einem familiären Rahmen grosse Leistungen erbracht werden können. Das gilt bei Dachser wie beim Schwingfest. Dabei ist unter Familie nicht nur die physische Präsenz von Familien zu verstehen, sondern vielmehr auch eine Denkhaltung, die sich sowohl in den Werten von Dachser wie auch in denen des Schwingsports widerspiegeln: Dazu gehören Loyalität und Engagement, Integrität und Ehrlichkeit sowie Respekt.

Trotz der Tradition hat das Schwingen bis heute nichts an Reiz verloren. Warum ist dieser Sport auch in der heutigen Zeit noch modern?

Meiner Meinung nach ist gerade in Zeiten der Globalisierung die kontinuierliche Auseinandersetzung mit den eigenen Werten und das Bekenntnis dazu wichtig. Das Schwingfest vermittelt einen guten Eindruck der Schweizer Werte. Es war meiner Meinung nach mehr als ein gewöhnliches Sportereignis. Es hinterliess bei mir ein gutes, ein nachhaltiges Gefühl. Dies ist beim Besuch anderer Sportveranstaltungen nicht der Fall. Und natürlich hat das Schwingfest immer noch eine grosse Ausstrahlungskraft. Es ist sehr spannend. Der traditionelle Rahmen bietet viel gute Unterhaltung.

Dynamik: Sieht man sich einen Brienzer an, dann steckt dahinter sehr viel Kraft und Schwung. Was bedeutet Dynamik für Dachser?

Ohne Dynamik kein Erfolg. Das gilt für Unternehmen genauso wie für Schwinger. Dynamik hat viel mit Agilität zu tun. Doch man kann sich nur agil bewegen, wenn die Strukturen dafür geschaffen wurden. Der Schwinger trainiert nach einem bestimmten Plan mit einer bestimmten Strategie für den Wettkampf. Dachser hat sich ein globales Transportnetzwerk aufgebaut, innerhalb dessen wir nun sehr agil sind und schnell liefern können.

Druck: Der Konkurrenzdruck ist auch für Dachser gross. Welche Strategien verfolgt das Unternehmen, um gegen die grossen Mitbewerber bestehen zu können?

Wir sind selbst ein Global Player. Meiner Meinung nach werden auf lange Sicht international aufgestellte Konzerne den Schweizer Markt beherrschen. Kleine Spediteure werden sich sehr wahrscheinlich auf Sonderlösungen spezialisieren. Ich fürchte aber nicht, dass sich die Lage der Schweizer Transportfirmen dramatisch verschlechtern wird. Die Schweizer sind gute Spediteure und verstehen ihr Geschäft.

Preisdruck: Wie angespannt ist die Situation bei Dachser im Zusammenhang mit dem freigegebenen Euro-Wechselkurse?

Der Preisdruck hat sich deutlich bemerkbar gemacht. So sind sowohl der Import als auch der Export zurückgegangen. Das nationale Geschäft hingegen ist wegen der robusten Schweizer Wirtschaft stabil geblieben.

Schwinger müssen einstecken können. In der Logistik ist eine solide Verpackung noch immer der beste Schutz vor Transportschäden. Wie unterstützt Dachser die Kunden in diesem Bereich?

Eine solide Verpackung hat auch bei uns oberste Priorität. Unsachgemäss verpackte Waren können während des Transportes zu Schaden kommen. Wir machen unsere Kunden auf die Verpackungsthematik aufmerksam und beraten sie. Oft arbeiten wir zusammen mit einem Verpackungsspezialisten individuelle Lösungen aus.

Es braucht Nachwuchs bei den Schwingern. Das gilt auch für die Speditionsbranche. Wie attraktiv sind die Jobs bei Dachser?

Der Nachwuchsbedarf in der Speditionsbranche ist gross. Denn die fortschreitende Globalisierung verlangt nach immer spezialisierteren Logistiklösungen, um die weltweiten Warenströme zuverlässig, pünktlich und kosteneffizient steuern zu können. Das Spektrum der Jobs in der Speditionsbranche ist breit: Es reicht von kaufmännischen über gewerbliche bis hin zu akademischen Jobs.

Gibt es auch Quereinsteiger?

Wir suchen laufend qualifizierte Fachkräfte. Quereinsteiger müssen sich darüber im Klaren sein, dass die Anforderungen an den modernen Logistiker gross sind. Um nationale und internationale Logistikdienstleistungen reibungslos abzuwickeln, sind nämlich nicht nur Fachkenntnisse in den Bereichen Wirtschaft und Technik nötig, sondern auch Managementkompetenzen.

Wie wichtig ist die IT-Vernetzung ?

Big Data ist auch bei Dachser ein grosses Thema. Ohne eine intelligente IT ist die Logistik, wie sie heute praktiziert wird, nicht denkbar. Komplexität und Geschwindigkeit der Lieferketten bedingen leistungsfähige Systeme. Vor dem Hintergrund volatiler Logistikmärkte ist es notwendig, dass wir mit immer besseren Methoden Warenströme berechnen und optimieren. Die Anforderungen unserer Kunden und des Marktes ändern sich immer schneller, Entscheidungen werden kurzfristiger getroffen. Das sind Entwicklungen, die wir analysieren, planen und steuern. Die IT-gestützte Zusammenführung der Informationen unserer Kunden ist dabei ein Aspekt. Denn gemeinsam wissen wir noch mehr. So können wir auch zukünftig die Qualität liefern, die der Markt von uns kennt und fordert.

Wie soll Ihrer Meinung nach das aufgrund des Wachstums der Weltbevölkerung stetig steigende Gütervolumen bewältigt werden?

Prognosen sind schwierig, vor allem wenn man Marktverhältnisse prognostizieren soll, die in weiter Zukunft liegen. Wir haben bei Dachser einen Planungshorizont von fünf Jahren. Dabei beobachten wir den Markt sehr genau, schauen voraus, ziehen Schlüsse und investieren. Global gesehen, beobachten wir zurzeit, dass die Kunden aus Kostengründen eine verstärkte Verlagerung der Luft-Transporte auf die Seefracht bevorzugen.

Herr Häner, besten Dank für Ihre interessanten Ausführungen.


Info
Dachser Spedition AG
8105 Regensdorf
Tel. 044 872 11 00
Fax 044 872 11 98
dachser.regensdorf@dachser.com
www.dachser.ch



Am Bernisch-Kantonalen Schwingfest herrschte eine prachtvolle Stimmung. Es wurde toller Sport geboten. (Bilder: Rolf Eicher/Dachser AG/MHRedaktion)


«In Zeiten der Globalisierung ist die kontinuierliche Auseinandersetzung mit den eigenen Werten und das Bekenntnis dazu wichtig.» Urs Häner Dachser Spedition AG


Die Camions von Dachser sind mit ihrem Logo auf gelbem Hintergrund auf allen Strassen präsent.


An Dynamik fehlt es im Schwingsport nicht, vor allem dann, wenn es hart zur Sache geht.