Eine Publikation der Binkert Medien AG
Ausgabe 11/2015, 10.11.2015

Kompakter Schlepper unterstützt Lean Production

Linde Material Handling komplettiert das Schlepperprogramm mit Fahrzeug für Anhängelast von zwei Tonnen. Lean Production wird in immer mehr Branchen zur Regel. Kleine und mittelständische Unternehmen folgen den Beispielen der grossen Automobilhersteller und Maschinenbauer. Und sie übernehmen auch die logistischen Strategien einer schlanken Fertigung. Ab sofort bietet Linde Material Handling (MH) für eine effiziente Produktionsversorgung den kompakten Schlepper Linde P20. Das neue Fahrzeug mit einer Schleppleistung von zwei Tonnen erweitert das bisherige Schlepper-Angebot von Linde, das bereits einen Gewichtsbereich von drei bis 25 Tonnen abdeckt. Der neue Schlepper eignet sich unter anderem für den Einsatz bei beengten Raumverhältnissen. Ab sofort bietet Linde Material Handling für eine effiziente Produktionsversorgung den kompakten Schlepper Linde P20 und den Plattformwagen Linde W04. Weitere Einsatzbereiche des kompakten Schleppers sind Flughäfen, Krankenhäuser oder der Blumen-Grosshandel. Elektroschlepper haben in den letzten zehn Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Der Markt verzeichnete in diesem Zeitraum eine durchschnittliche Wachstumsrate von rund sieben Prozent pro Jahr. Gleichzeitig kamen immer neue Anwendungsbereiche hinzu. Das neue Gerät trägt dieser Entwicklung Rechnung und ist eine spezifische Lösung für Lasten bis zwei Tonnen, mit der sich in der Regel bis zu fünf Kleinladungsträger(KLT)-Wagen im Routenzug transportieren lassen.

Linde Material Handling Schweiz AG
8305 Dietlikon
Tel. 044 835 23 00
Fax 044 835 23 20
info@linde-mh.ch
www.linde-mh.ch