Eine Publikation der Binkert Medien AG
Rückenschmerzen nach dem Umgang mit schweren Lasten müssen nicht sein : Ausgabe 03/2015, 10.03.2015

Der Mensch denkt, der Rücken dankt

Die Wirbelsäule des Menschen sollte nicht überstrapaziert werden. Tägliche übermässige Belastungen führen im Alter zu Folgeschäden. Das kann verhindert werden. Es gibt genügend technische Hilfsmittel, die den Arbeitenden den Umgang mit schweren Lasten erleichtern.

Gerade beim Heben und Tragen von Lasten besteht ein erhöhtes Gesundheits­risiko. Ein Rechenbeispiel: Eine Mitarbeitende im Versandbereich kommissioniert Pakete mit einem durchschnittlichen Gewicht von 5 Kilogramm. Bei 120 Warenbewegungen pro Stunde fällt an einem einzigen Arbeitstag eine Gesamtlast von 4800 Kilogramm an. Das entspricht dem Gewicht eines ausgewachsenen Elefanten. Das Beispiel zeigt deutlich auf, dass es bereits im Bereich kleiner Lasten dringend notwendig ist, sich Hebehilfen anzuschaffen. Rückenschmerzen sind nicht normal, aber häufig. Acht von zehn Menschen haben gelegentlich Rücken- oder Nackenschmerzen.

Wie kann die Arbeit erleichtert werden?

Bevor strenge Arbeiten mit Lasten angegangen werden, sollte die Situation begutachtet werden. Im Folgenden ein paar Tipps, die in Ihrer Arbeitsumgebung schnell beantwortet werden können:

Transportieren und lagern Sie Materia­lien und Gegenstände so, dass sie nicht in Gefahr bringender Weise umstürzen, herabstürzen oder abrutschen können?

Stellen Sie Ihren Mitarbeitenden zum Heben, Tragen und Bewegen schwerer und unhandlicher Lasten geeignete technische Einrichtungen und Geräte zur Verfügung?

Benutzen Ihre Mitarbeitenden diese technischen Hilfsmittel in der täglichen Praxis?

Sind die Mitarbeitenden mit der Handhabung der technischen Hilfsmittel vertraut gemacht worden?

Sind die geeigneten organisatorischen Massnahmen getroffen worden, und haben die Mitarbeitenden eine Unterweisung über die Gesundheitsgefährdung beim Heben schwerer Lasten erhalten?

Sind die Mitarbeitenden über Gewicht und Gewichtsverteilung der Lasten informiert?

Wieviel Gewicht darf ich tragen?

Die «menschlichen» Kriterien, die beim Heben und Tragen von Lasten von Bedeutung sind:

Geschlecht, Alter, Körpergrösse, momentaner Gesundheitszustand

Die oberen Richtwerte für zumutbare Lastgewichte betragen 25 Kilogramm für Männer und 15 Kilogramm für Frauen. Wie eingangs erwähnt, können aber bereits leichtere Lasten bei entsprechender Transportfrequenz zu einer erheblichen Belastung bei der Arbeit führen. In der Regel ist anzuraten, die jeweilige Situation mit dem Vorgesetzten zu besprechen und in partnerschaftlicher Zusammenarbeit eine vernünftige Lösung zu finden.


Info
MH – Material Handling
5080 Laufenburg
Tel. 062 869 79 00
Fax 062 869 79 01
kontakt@materialhandling.ch
www.materialhandling.ch



Oh Schmerz, lass nach! So weit sollte man es nicht kommen lassen. Bereits bei kleinen Lasten bringen beispielsweise Vakuumhebe­geräte eine erhebliche Erleichterung bei der Arbeit. (Bilder: Archiv MH/Schmalz)