Eine Publikation der Binkert Medien AG
Hannover Messe: Ausgabe 03/2015, 10.03.2015

Was Industrie 4.0 braucht, wird in Hannover gezeigt

Als alljährlicher Grossanlass findet vom 13. bis 17. April 2015 die Hannover Messe statt. Sie ist die weltweit wichtigste Industriemesse. Entsprechend der Thematik «Material Handling» sind die Bereiche Automation und Antriebstechnik von besonderem Interesse. Die Hannover Messe bietet das optimale Umfeld, um Produkte bei Anwendern und internationalen Investoren ins Gespräch zu bringen. Auf dem globalen Industrie-Event Nummer 1 ist die ganze Welt der Technologie zur gleichen Zeit am selben Ort präsent. Hier werden Netzwerke gepflegt und ausgebaut, konkrete Kooperationen vereinbart und der Wissenstransfer aktiv vorangetrieben. Ausstellungsschwerpunkte sind Wind, Digital Factory, Industrial Automation, Energy, ComVac, Surface Technology, Research & Technology, Motion, Drive & Automation, Industrial Supply und MobiliTec. Auch zahlreiche Roboter werden zu sehen sein.

Bisher sind Roboter meist tonnenschwere Anlagen, die, durch Schutzzäune getrennt, ihre Arbeiten in grosser Taktzahl leisten. Doch immer stärker halten die «Kollegen aus Stahl» auch in kleinen Betrieben Einzug, wo sie wesentlich flexibler eingesetzt werden und Schulter an Schulter mit dem Menschen zusammenarbeiten sollen. Gründe für das rasante Wachstum der Branche sind vor allem die neuen Anwendungsfelder und die zunehmende Nachfrage von Industriekunden aus aller Welt. Neben Fanuc, Güdel und Kuka werden auch Comau, Kawasaki, Stäubli, Mitsubishi, Epson, IBG, ABB und weitere führende Anbieter in der robotergestützten Automatisierung im Rahmen der Leitmesse «Industrial Automation» auf der Hannover Messe ihre Neuheiten präsentieren. Roboter sind auch die Grundvoraussetzung für Industrie 4.0.


Info
Handelskammer Deutschland-Schweiz
8002 Zürich
Tel. 044 283 61 73
Fax 044 283 61 00
info@handelskammer-d-ch.ch
www.handelskammer-d-ch.ch