Eine Publikation der Binkert Medien AG
Ausgabe 05/2015, 12.05.2015

Sicherheits-Lichtvorhänge mit AS-i-Safety-Schnittstelle

 Die Sicherheits-Lichtvorhänge und -Lichtgitter der Serie SLC/SLG  440 sind jetzt mit integrierten Schnittstellen für das Bussystem «AS-Interface Safety at Work» (AS-i Safety) verfügbar. Das bedeutet: Sie können ganz einfach über das AS-i-Flachbandkabel in sicherheitsgerichtete Kommu­nikationsnetzwerke auf der Feldebene eingebunden und über den AS-i-Sicherheitsmonitor individuell parametriert werden. Darüber hinaus sind die Baureihen SLC/SLG  440  AS in übergeordnete Sicherheitssysteme integrierbar, die nach verschiedenen Architekturen («Safety integrated/Safety separated») aufgebaut sein können. Schmersal stellt dafür die komplette Architektur bereit. Die Muting-Funktion ermöglicht eine sichere zeitliche Überbrückung und kann in Verbindung mit Muting-Sensoren realisiert werden, um Güter oder Gegenstände in den Gefahrenbereich hinein bzw. aus ihm heraus zu transportieren. Dem Anwender stehen dabei vorkonfigurierte Sets von Komponenten zur Verfügung. Die Sicherheits-Lichtvorhänge und -Lichtgitter der Baureihen SLC/SLG  440  AS sind in einem platz- und gewichtssparenden 28 × 33 mm-Profil untergebracht. Eine Einrichthilfe erleichtert die Montage. Der Anwender kann verschiedene Ausführungen mit Hand- oder Fingerschutz und Schutzfeldhöhen von 170 bis 1450 mm auswählen. Die AS-i-Safety-Schnittstelle ist im Empfangsmodul integriert. Alle Sicherheits-Lichtvorhänge und -Lichtgitter der 440er Reihe bieten eine Vielzahl an praxisorientierten Funktionen.

Schmersal Schweiz AG

8905 Arni

Tel. 043 311 22 33

Fax 043 311 22 44

info-ch@schmersal.com

www.schmersal.ch



Sicherheits-Lichtvorhänge und -Lichtgitter der Serie SLC/SLG 440 AS. (Bild: Schmersal)