Eine Publikation der Binkert Medien AG
Profex Couriersystem GmbH – durch TomTom Telematics in Europa vernetzt : Ausgabe 05/2015, 12.05.2015

Termingüter verzögerungsfrei ausliefern

Vom 40-Tonnen-Sattelzug bis zum Pkw: Rund 1000 Fahrzeuge gehören zur Flotte der Profex Couriersysteme GmbH. Das Besondere dabei: Der Spezialist für europaweite Direkt- und Sonderfahrten mit Sitz in Hannover ist mit mehr als 50 angeschlossenen Transport-/Kurierdienstunternehmen in einem Systemverbund partnerschaftlich organisiert – und stellt damit das grösste unabhängige Netzwerk mittelständischer Kurierunternehmen in Europa dar.

Dadurch ist das Unternehmen in der Lage, Sendungen innerhalb von 60 Minuten in Deutschland und innerhalb von 180 Minu­ten in Europa zu übernehmen. Wie alle Transport- und Logistikunternehmen steht der Verbund dennoch unter Kostendruck – unter anderem verursacht durch die Erweiterung der EU. Zudem legen die Kunden von Profex Wert darauf, dass die Lieferung pünktlich erfolgt und nachverfolgbar ist – das Unternehmen transportiert vor allem Termingüter, die ohne Verzögerung ihr Ziel erreichen müssen.

Inhabergeführte Dienstleistungsqualität mit zentraler Steuerung

Dreh- und Angelpunkt ist deshalb, die Auslastung der Fahrzeuge richtig zu planen. Für Geschäftsführer Stephan D’Auria steht dabei an erster Stelle der Einsatz einer effizienten IT-Lösung, welche die besondere Struktur des Profex-Netzwerks berücksichtigt. Die Partner des Unternehmens sind selbstständige Kurierdienste, die sich zu unterschiedlichen Zeitpunkten dem Profex-Couriersystem angeschlossen haben. Entsprechend unterschiedliche IT-Systeme (z. B. Microsoft-Server 2003 oder 2007 mit 32 oder 64 Bit) sowie mehrere verschiedene Anwendungen zur GPS-Ortung waren vor dem Anschluss an Profex im Einsatz. Mit der neuen Lösung galt es nun, die angeschlossenen Partner in eine netzwerkübergreifende, internetbasierte Plattform zu integrieren. «Im Mittelpunkt standen dabei drei Ziele», so D’Auria, «deutlich verbesserte Reaktionszeiten gegenüber den Kunden, Flexibilität bei der Zustellung, Effizienzsteigerung und bei alle dem eine signifikante Kosten­einsparung.»

Mit TomTom Telematics die Kraft des Netzwerkes entfalten

Bereits seit 2007 sind bei Profex TomTom-Systeme im Einsatz. Ab dem Jahr 2010 forcierte Geschäftsführer D’Auria die Einführung einer einheitlichen Flottenmanagement-Lösung für alle Fahrzeuge der angebundenen Kurierunternehmen mit Webfleet in Verbindung mit TomTom-Navigationsgeräten. Aus wirtschaftlichen Gründen entschied man sich, die Umstellung als fortlaufenden Prozess ohne festen Stichtag zu gestalten. So konnten sich alle Partner im eigenen Tempo in das neue System integrieren. Es galt, die volle Kraft des Netzwerks zu mobilisieren: Alle Fahrzeuge innerhalb des Kurierverbunds sollten über GPS-Navigationsgeräte für die Zentrale in Echtzeit sichtbar gemacht werden, um auf diesem Wege die Auslastungsquote der einzelnen Fahrten noch weiter zu erhöhen. «Die Realisierung einer einheitlichen Lösung war nicht ganz einfach, wenn man bedenkt, wie viele Einzelunternehmen Teil des Profex-Netzwerks sind. Da sind einfach viel mehr verschiedene Fahrzeugtypen mit je eigenen Anforderungen an das Flottenmanagement im Einsatz, als etwa im Fuhrpark einer einzelnen Spedition», hebt D’Auria hervor.

Bevor Profex in die Realisierungsphase eintrat, erarbeitete die Systemzentrale zunächst gemeinsam mit TomTom Telematics ein systemübergreifendes Konzept für den Einbau der Navigationsgeräte. Dabei wurde vereinbart, den Verkauf der Geräte, die Einzelberatung, den Einbau und den Service mit den jeweiligen TomTom-Partnern vor Ort – hier konnte man auf das breit gefächerte und kompetente TomTom-Partnernetzwerk zurückgreifen – durchzuführen. Der Vorteil dieser Vorgehensweise liegt auf der Hand: Die zahlreichen Profex-Systempartner können lokal betreut werden, aus einem Leistungspaket die für sie passende Lösung auswählen und darüber hinaus von den Konditionen des Grosskundenrabatts profitieren. Die Umsetzung war äusserst erfolgreich. Das ist nicht zuletzt der Tatsache zu verdanken, dass Profex sich – professionell unterstützt durch TomTom Telematics – entsprechend Zeit für die Planung im Vorfeld genommen hat: Mittlerweile sind über 800 TomTom-Geräte in allen Fahrzeugklassen im Einsatz.

Nahtlose Integration ins Dispositionsmanagement

Der Profex-Verbund ist nicht nur ein grosses Netzwerk von Transportunternehmen. Die besondere Stärke des Unternehmens liegt in der zentralen, systemübergreifenden Steuerung der Lieferaufträge. Dabei setzt Profex auf die hausinterne Dispositionssoftware MoniCar. Dieses Programm deckt sämtliche Geschäftsprozesse von der Auftragsannahme bis hin zur Rechnungsstellung ab. Das in die Software integrierte Flottenmanagement mit Webfleet erweist sich dabei als optimale Ergänzung für die umfassende Steuerung des gesamten Kuriernetzwerks.

Mehr Effizienz in allen Bereichen mit TomTom Telematics

Die schnelle und erfolgreiche Implementierung der TomTom-Lösung in die bestehenden IT-Strukturen der Profex-Partner sorgte innerhalb von nur 12 bis 18  Monaten für eine optimierte Fahrzeugauslastung, eine verbesserte Routenplanung und einen signifikant verbesserten Kommunikationsfluss. Im gleichen Zug wurde die Produktivität innerhalb des Netzwerkes nachhaltig gesteigert, Optimierungspotenziale genutzt und Kosten eingespart. Die anfänglichen Investitionskosten haben sich bereits nach kurzer Zeit amortisiert. Sowohl die verminderte Leerfahrtenquote als auch die papierlose Ablauforganisation leisten zudem einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der ökologischen Zielvor­gaben des Unternehmens.

Perfekte Ergänzung

Das Fazit von Profex-Geschäftsführer Stephan D’Auria fällt entsprechend positiv aus: «Die Telematik-Lösung von TomTom ist die perfekte Ergänzung zu unserer Software-Lösung und bietet uns und unseren Kunden alle Möglichkeiten, optimal von unserer besonderen Netzwerkstruktur zu profitieren. Entsprechend begeistert sind unsere Mitarbeiter, aber auch unsere Kunden. Denn Kunden wünschen sich den familiären, flexiblen Service eines Mittelständlers, zusammen mit der Leistungsfähigkeit eines grossen Netzwerkes. Mit unserem Spirit sowie der Kombination TomTom Telematics und MoniCar können wir diesen Wunsch einlösen.»


Info
TomTom Business Solutions
DE-04129 Leipzig
Tel. +49 341 244 95 0
info@tomtom.com
www.business.tomtom.com/de



Mit Webfleet von TomTom sind die Mitarbeitenden von Profex europaweit näher beim Kunden. (Bild: TomTom)