Eine Publikation der Binkert Medien AG
Neue Doppeldecker-Sattelauflieger mit rund 50 % höherer Ladekapazität für die Post : Ausgabe 06/2015, 08.06.2015

Eine von drei Fahrten wird eingespart

Die Schweizerische Post nutzt für den Pakettransport eine Flotte von 30 Doppeldecker-Sattelaufliegern. Im Rahmen der Erneuerung der bestehenden Flotte setzt sie künftig auf eine neu entwickelte Generation mit einem flexiblen Ladedeck.

Verglichen mit herkömmlichen Lastwagen mit Anhänger, verfügen die Doppeldecker-Sattelauflieger über eine rund 50 Prozent höhere Ladekapazität. Damit reduziert die Post die Zahl der Fahrten, senkt den Treibstoffverbrauch und spart CO2 ein.

Bis Ende August 2015 erneuert die Post ihre Doppeldecker-Sattelauflieger-Flotte um 17 neue Spezialausführungen auf total 30 «Doppeldecker». Durch die höhere Ladekapazität der Doppeldecker-Sattelauflieger, kann die Post eine von drei Lkw-Fahrten einsparen und setzt ein Zeichen gegen das immer grösser werdende Verkehrsaufkommen. Zudem kann die Post den Treibstoffverbrauch je Fahrzeug und Jahr um rund 13 000 Liter Diesel senken. Dies entspricht einer CO2-Reduktion von 30 Tonnen im gleichen Zeitraum. Hochgerechnet auf die gesamte Flotte ergibt dies Einsparungen von mehr als 390 000 Litern Diesel und 900 Tonnen CO2 jährlich.

Pakettransport auf Strasse und Schiene

Jährlich transportiert die Schweizerische Post über 111 Millionen Pakete quer durch die Schweiz. Neben dem Transport auf der Schiene befördert die Post Pakete auch auf der Strasse. Die neuen Doppeldecker-Sattelauflieger kommen für Pakettransporte zwischen den drei Paketzentren Härkingen, Frauenfeld und Daillens und den rund 36 Distributionsbasen zum Einsatz. Sie ergänzen damit die Schienentransporte optimal. Insbesondere beim Transport der wachsenden Menge von Priority-Paketen (Zustellung am nächsten Werktag) und ihren eng getakteten Verarbeitungszeitfenstern sind die «Doppeldecker» ein ideales Transportmittel.

Fakten zum Doppeldecker-Sattelauflieger

Bei den Doppeldecker-Sattelaufliegern handelt es sich um einen Doppeldeck-Innenlader mit hydraulischem Hubboden der Firma Van Eck (Niederlande). Er wird für Volumengüter im Komplettladungsbereich auf planbar wiederkehrenden Linien eingesetzt. Die «Doppeldecker» sind ideal auf die Bedürfnisse der Post beim Pakettransport zugeschnitten. Mit dem flexiblen, oberen Ladedeck kann der Laderaum optimal ausgenutzt werden. Und weil das Niveau der Entladerampe gesenkt werden kann, nimmt das Be- und Entladen weniger Zeit in Anspruch. Damit die Höhenverstellung des Ladedecks reibungslos funktioniert, verfügen die neuesten Modelle über acht elektronisch gesteuerte Hydraulikzylinder. Die beiden Ladedecks weisen eine Innenhöhe von je 1,83 Meter auf und verfügen über eine Ladekapazität von 36 Rollboxen oder 55 Europaletten.


Info
Post CH AG, PostLogistics
3030 Bern
Tel. 0848 888 888
logistik@post.ch
www.post.ch

Doppeldeck-Innenlader mit hydraulischem Hubboden der Firma Van Eck (Niederlande). (Bild: PostLogistics)