Eine Publikation der Binkert Medien AG
Ausgabe 06/2015, 09.06.2015

Schmalz stellt Vakuumheber für Flurförderzeuge vor

 Vorgestellt wird eine integrierte Lösung aus Vakuum-Schlauchheber und Elektrohochhubwagen. Der Schlauchheber ist direkt am Flurförderzeug angebracht und sorgt für das mühelose Bewegen von Lasten. Elektrohochhubwagen spielen eine Schlüsselrolle in der Intralogistik und sind vielseitig einsetzbar. Viele Be- und Entladevorgänge der Fahrzeuge erfolgen aber noch umständlich von Hand, vor allem bei leichten und mittelschweren Lasten. Um die Arbeit in Lager und Kommissionierung effizienter und ergonomischer zu gestalten, hat Schmalz in Kooperation mit dem Intralogistikspezialisten Still einen Vakuum-Schlauchheber für den Einsatz an Elektrohochhubwagen entwickelt. Er ist am oberen Ende des Hubgerüsts befestigt und über einen Scherenausleger ausfahrbar. Der Vakuum-Schlauchheber ermöglicht eine effiziente, flexible, rückenfreundliche und ergonomische Arbeitsweise. Für unterschiedliche Anwendungen plant Schmalz zwei Versionen mit bis zu 40 bzw. 70 kg Hebeleistung. Dem Bediener stehen verschiedene, schnell wechselbare Greifervarianten für z. B. Kartons, Kisten, Kleinladungsträger, Säcke, Paletten oder andere Anwendungen zur Verfügung. Der Scherenausleger mit drei Gelenken verschafft ausreichend Bewegungsspielraum: Der Schlauchheber lässt sich längs wie auch seitlich auf eine Länge von 2 m ausfahren. So können auch weiter entfernte Güter leicht gehandhabt werden. Die Energieversorgung des Vakuum-Schlauchhebers übernimmt die 24-V-Standardbatterie des Elektrohochhubwagens.

Schmalz GmbH
8309 Nürensdorf
Tel. 044 888 75 25
Fax 044 888 75 29
schmalz@schmalz.ch
www.schmalz.com