Eine Publikation der Binkert Medien AG
Automatisierte Tourenplanung für Same-Day-Delivery mit «Pracar» von Wanko : Ausgabe 07/08/2015, 17.08.2015

Einzigartiger Lieferservice

Same-Day-Delivery Beim Schweizer Online-Supermarkt coop@home können sich Kunden noch am Tag der Bestellung mit Waren beliefern lassen und dabei aus bis zu 30 Terminen wählen, die stunden­genau eingehalten werden. Dahinter steht eine Tourenplanungs-Lösung von Wanko.

Echte Einkaufserlebnisse gibt es nicht nur in edlen Boutiquen. Das gilt zumindest dann, wenn man Lebensmittel, Wein, Spirituosen oder Artikel des täglichen Bedarfs bei coop@home bestellt. Der Schweizer Online-Supermarkt bietet seinen Kunden einen einzigartigen Lieferservice, der bekanntermassen nicht nur die Logistiker unter den Konsumenten begeistert. Denn seit Einführung der neuen Bestellabwicklung im Jahre 2013 wachsen Umsatz und Kundenzahl der Coop-Tochter deutlich schneller als der Markt. Das Erfolgsrezept ist eine vollautomatische dynamische Tourenoptimierung mithilfe der Software-Lösung «Pracar» von Wanko.

Noch während des Online-Bestellvorgangs können sich Kunden einen verbindlichen Liefertermin aussuchen, der danach stundengenau eingehalten wird – je nach Region und Bestellzeitpunkt erfolgt die Belieferung noch am selben Tag. Diese extrem hohe Lieferqualität ist in der Schweiz konkurrenzlos. Insgesamt können die Kunden bei jeder Bestellung aus bis zu 30 Terminen innerhalb der folgenden 10 Tage auswählen. Für jeden Tag stehen Termine am Vormittag, Nachmittag und Abend zur Wahl. Geliefert wird jeweils von 8:00 bis 22:00 Uhr.

Permanente dynamische Optimierung

«Für uns stand von Anfang an fest, dass wir die stundengenaue Belieferung am Tag der Bestellung nur mit einer dynamischen Tourenplanung umsetzen konnten», berichtet coop@home-Chef Philippe Huwyler. «Mit Pracar konnten wir uns von unserem früheren Konzept der starren Rahmentouren verabschieden und erhalten trotz der ex­trem kurzfristigen Planung optimale Ergebnisse mit sehr hohen Auslastungsgraden aller Lkw», so Huwyler weiter. Als weiteren Vorteil der Wanko-Lösung sieht er die in die Tourenplanung integrierte Gewichtskontrolle, die ein Überladen der Fahrzeuge verhindert.

Pro Tag werden bis zu 3500 Kunden mit Waren aus dem Trocken-, Frische- und Tiefkühlsortiment aus den zwei Logistikstandorten Spreitenbach und Bussigny beliefert. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an die zentrale Disposition. Das Lösungs-Konzept realisiert für die einzelnen Touren und Lkw eine dynamische Tourenoptimierung. Eine feste Gebietsaufteilung für die Touren und rund 130 Zustellfahrzeuge gibt es dabei nicht. Stattdessen werden die im Laufe des Tages neu eintreffenden Aufträge dynamisch Touren zugeordnet. Der Tourenplanungsserver prüft jeden gewünschten Liefertermin unmittelbar auf seine Auswirkungen beziehungsweise Machbarkeit, noch während der Kunde seine Bestellung aufgibt. Mit fortschreitendem Auftragseingang werden weitere Touren geöffnet. Aber auch zwischen den einzelnen Touren erfolgt ein regelmässiger Austausch, sodass immer wieder neue optimale Touren entstehen.

Zwei Disponenten für 150 Touren

Die rund 150 Touren pro Tag werden zwei Stunden vor Auftragsannahmeschluss an die beiden Lager in Spreitenbach und Bussigny übermittelt, wo die dortige Kommissionierung frühzeitig startet. Neben den beiden Verteilzentren betreibt coop@home eine Verteildrehscheibe in Bern, die täglich per Direkttransport aus Spreitenbach mit vorkommissionierten Touren versorgt wird. Doch auch nach dem Start der Kommissionierung treffen immer weitere Aufträge ein. Es kann vorkommen, das Aufträge von einer Tour auf eine andere verschoben werden müssen. Pracar prüft automatisch, ob sich der Änderungsaufwand lohnt. Die beiden Disponenten – die Arbeit von nur zwei Mitarbeitern bewältigt – können jederzeit in den Vorgang eingreifen und eigene Prioritäten setzen.

Eingriff jederzeit möglich

Ein Monitor zeigt für jeden Tag und jedes Gebiet die Auslastung und die Anzahl der Aufträge und Fahrzeuge des nächsten Tages. Zudem können sie durch Auswahl eines Liefergebietes die aktuelle Tourensituation auf einer Karte betrachten. «Wenn einer der Disponenten noch ein weiteres Optimierungspotenzial erkennt, kann er jederzeit manuell eingreifen und die jeweilige Tour endgültig abschliessen», so Huwyler. Spätestens nach Bestellannahmeschluss werden die Touren gesichtet und die Verladung freigegeben. In diesem Zuge werden die gebildeten Touren an das Warenwirtschaftssystem SAP übergeben.

Mit Abschluss der Bestellung werden die Touren per GPRS-Mobilfunk an die mobilen Bordcomputer übergeben. Bei coop@home kommen seit 2015 Motorola-Geräte vom Typ TC55 zum Einsatz. Die Telematik-Lösung dafür stammt ebenfalls aus dem Hause Wanko. Der darin integrierte Scanner stellt die korrekte Be- und Entladung sicher. Die Quittung erfolgt via Unterschrift auf dem Display des TC55. Die Kunden sind über den «grossen Bestellkomfort und die Zuverlässigkeit des Lieferservice immer wieder begeistert», berichtet Huwyler. Dies gilt umso mehr, da die Schweizer für ihre Liebe zur Pünktlichkeit weltweit bekannt sind. Besonders positiv hervorgehoben werden die minimalen Wartezeiten innerhalb der vorgegebenen Zeitfenster. Das vereinfacht es vor allem den Berufstätigen, den Empfang ihrer Lieferung optimal zu planen.

Unbürokratische Zusammenarbeit

Der erste positive Eindruck von coop@home entsteht schon während der Bestellung. Denn zwischen Mausklick und Anzeige der Terminvorschläge vergeht im Durchschnitt weniger als eine Sekunde. Ebenso schnell und reibungslos funktioniert auch die Zusammenarbeit zwischen Coop und Wanko – gerade dann, wenn es um technische Fragen oder die ständige Weiterentwicklung des Projekts geht. Seitens coop@home wird die Datentechnik der Tourenplanung von Michael Visentin betreut. Für ihn gestaltet sich die Kooperation mit Wanko unproblematisch. «Wenn es überall so unbürokratisch laufen würde, dann wäre es schön», so der Diplom-Informatiker. Fazit: Das einzigartige Tourenplanungs-System Pracar ist bei coop@home seit Anfang 2013 flächendeckend produktiv im Einsatz. Bei den Kunden in der Schweiz und Liechtenstein kommt der gebotene Service sehr gut an.


Info
Wanko Informationslogistik GmbH
DE-83404 Ainring
Tel. +49 8654 48 30
Fax +49 8654 48 31 70
info@wanko.de
www.wanko.de



Die rund 150 Touren pro Tag werden zwei Stunden vor Auftragsannahmeschluss an die beiden Lager in Spreitenbach und Bussigny übermittelt. (Bild: Coop/Wanko)