Eine Publikation der Binkert Medien AG
Neues Energieführungssystem von igus : Ausgabe 09/2015, 08.09.2015

Sicherer Rückzug ohne Schlaufe

Dieses neue Rückzugsystem für e-ketten an Industrierobotern ermöglicht die Führung von Zuführschläuchen für Nieten und Schrauben. Diese gelangen sicher zum Ende des Roboterarms.

Der motion plastics-Spezialist igus hat ein leichtes und günstiges Konzept zum automatischen Rückzug von Energieketten entwickelt, das weitere Fortschritte in der Robotik ermöglicht. Denn Industrieroboter führen heutzutage neben Energie-, Daten- und Medienleitungen ebenfalls häufig Zuführschläuche für beispielsweise Nieten oder Schrauben. Das neue System triflex RSE verhindert eine Schlaufenbildung der Energieketten, wodurch diese Festkörper sicher zum Ende des Roboterarms geführt werden können. Die triflex R-Serie ist von igus speziell für hochdynamische Indus­trieroboter-Anwendungen konzipiert worden und kann sich als 3-Achs-Energiekette in alle Richtungen im Raum bewegen. Die universell einsatzbaren triflex-Ketten aus Hochleistungskunststoffen trotzen auch anspruchsvollen industriellen Umgebungen, sind einfach zu montieren und mit Leitungen von aussen zu befüllen. Zudem weisen sie eine hohe Zug- und Torsionsfestigkeit auf. «Da jedoch heutzutage nicht mehr nur elektrische und pneumatische Leitungen, sondern häufig auch Zuführschläuche für Bolzen, Nieten oder Schrauben am Roboter geführt werden müssen, können zu enge Biegeradien oder herabhängende Schlaufen mitunter Probleme bereiten», erklärt Jörg Ottersbach, Branchenmanager Robotik bei igus. «Jede Umlenkung und jede Unterschreitung des zulässigen Mindestbiegeradius der Zuführschläuche bietet eine potentielle Störstelle und kann zu einer negativen Beeinflussung des Prozesses führen – im schlimmsten Fall bleibt eine Niete oder eine Schraube im Zuführschlauch stecken, was dann zu einem Anlagenstillstand führt.» Das Rückzugsystem triflex RSE bietet durch seinen linearen Rückzug der e-kette eine effiziente und preiswerte Lösung, die ohne Bogen, Federstäbe oder Umlenkrollen auskommt.

Das sehr leichte System basiert auf der bewährten schmier- und wartungsfreien drylin-Linearführung von igus, bei der ein beweglicher Schlitten die Kette auf einem Rückzugsweg von bis zu 600 Millimetern transportiert. Elastische Bänder ziehen die ausgefahrene Kette automatisch zurück. Damit wird die Schlaufenbildung der Energiekette ausgeschlossen. Durch die daraus resultierende Optimierung der Prozesssicherheit können die Standzeiten deutlich erhöht werden. Das selbstführende Rückholsystem ist auf die geschlossenen oder aufklappbaren triflex-Ketten TRC, TRE und TRCF in den Baugrössen von 60 bis 125 Millimetern Durchmesser ausgelegt.


Info
igus Schweiz GmbH
4622 Egerkingen
Tel. 062 388 97 97
Fax 062 388 97 99
info@igus.ch
www.igus.ch