Eine Publikation der Binkert Medien AG
Ausgabe 01/02/2016, 09.02.2016

Bito mit FTS für jedermann

 Auf der LogiMAT 2016 zeigt die Bito-Lagertechnik mit dem selbstfahrenden, autonomen Transportsystem LEO Locative eine aussergewöhnliche Neuentwicklung, die sich vielseitig einsetzen lässt: Es befördert Behälter und Kartonagen mit einem Gewicht von bis zu 20 Kilogramm. Das Besondere ist, dass LEO dabei einer optischen Spur folgt, die der Anwender einfach auf den Boden kleben und auch schnell wieder entfernen oder ändern kann. Über zusätzliche Markierungen weiss LEO, wo er sich befindet, und kann so seine Ziele sicher ansteuern. Übergabestationen mit patentierten, pfiffigen Details ergänzen das System. Der Transporter kann Behälter während der Fahrt aufnehmen und abgeben. Der Anwender kann LEO sehr leicht bedienen und es in kürzester Zeit in Betrieb nehmen. Änderungen der Routen sind spielend einfach einzurichten. Damit ist der Anwender mit diesem System extrem flexibel. Durch den Einsatz von zusätzlichen LEOs kann auf Auftragsspitzen schnell reagiert werden. Bito bietet mit diesem Transportsystem einen einfachen Einstieg in den Bereich der autonomen Fahrzeuge, der auch für KMU beherrschbar sein wird. Zu sehen sein wird auf dem Messestand auch die neue Bitobox EQ: Diese Klappbox hat in kürzester Zeit bereits mehrere internationale Auszeichnungen erhalten, insbesondere für die ergonomische Entriegelung der Seitenwände. Der Behälter eignet sich für viele Aufgaben in unterschiedlichen Branchen. Im leeren Zustand lässt sich die robuste Bitobox zusammenklappen. Sie reduziert ihr Volumen um 75 Prozent. Je nach Anwendung stattet Bito den Behälter mit verstärkten Rippen- oder Doppelböden aus. Damit können Unternehmen ihn sogar in automatisierten Lagern einsetzen.

Bito-Lagertechnik

Bittmann AG
6343 Rotkreuz
Tel. 041 790 20 64
Fax 041 790 43 28
info@bito.ch
www.bito.ch
LogiMAT 2016: Halle 3, Stand 3C21