Eine Publikation der Binkert Medien AG
Rolf Hänggi AG optimiert die Produktionslogistik mit LISTA-Liftsystemen : Ausgabe 10/2016, 17.10.2016

Verlässliche Komponenten in hocheffizienten Abläufen

Die Rolf Hänggi AG aus Grenchen zählt zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Mikrostanz- und Umformtechnik. Die Präzisionserzeugnisse sind in der Uhrenindustrie ebenso gefragt wie in der Medizinaltechnik oder bei der Herstellung von Elektronikprodukten. In den eigenen Hallen unterstützen neuerdings sieben LISTA-Liftsysteme die hochgradig automatisierte Produktion.

«Unser Unternehmen ist stark durchratio- nalisiert,» sagt Projektleiter Grünenwald. «Vom Entwurf bis zum fertigen Produkt sind unsere Abläufe eng miteinander verzahnt. Dadurch können wir besonders schnell, flexibel und fehlerfrei produzieren.» Diese Effizienzorientierung sowie ein ausgeprägter Sinn für Qualität und Präzision bilden bei der Rolf Hänggi AG auch den Massstab für die Auswahl externer Lieferanten und Partner, so der Verantwortliche. «Wir brauchen voll integrierbare Komponenten, die unser Fertigungstempo verlässlich mitgehen und dabei noch einen zusätzlichen Mehrwert schaffen.»

Spitzentechnik nach Mass

Aus diesem Grund hat man sich für LISTA-Liftsysteme entschieden, als es 2015 darum ging, die interne Produktionslogistik weiter zu optimieren. Mehrere Kriterien waren dabei ausschlaggebend. Neben Grösse, Belastbarkeit und Verfügbarkeit achtete man vor allem auf die Kommissionierungsgeschwindigkeit und Zugriffssicherheit. In all diesen Bereichen glänzen die LISTA-Systeme mit Spitzenwerten. Skalierbare Höhen von 3300 bis 14 100 mm bei einer Nettokapazität bis 60 000 kg, 250 bis 990 kg Trägerzuladung und ein Durchsatz von bis zu 80 Trägern pro Stunde sprechen für sich. Besonderer Clou: Die doppelte Ausschubebene, die bereits während eines Ladevorgangs den nächsten Träger bereitstellt und so die Bearbeitungs- und Wartezeiten drastisch reduziert. Als wichtiges Sicherheitsplus für die Rolf Hänggi AG, wo schwere Stanzrollen als Werkzeuge rangiert werden müssen, erweist sich ausserdem das robuste Antikipp-System mit 8 HDPE-Rollen je Seite sowie auch die Nutzlast von 990 kg pro Tablar.

Vollständige Integration

Doch nicht nur mechanisch und baulich fügen sich die neuen Systeme perfekt in den Anlagenpark des Solothurner Präzisionsspezialisten ein. Dank benutzerfreundlicher Touchscreen-Bedienung und voller Integration in das hauseigene ERP-System konnte auch die administrative Seite deutlich verbessert werden. Als Sahnehäubchen profitiert das Unternehmen von einem minimierten Energieverbrauch aufgrund äusserst sparsamer LISTA-Antriebe.

«Mit LISTA haben wir schon bei früheren Projekten sehr gute Erfahrungen gemacht. Auch diesmal hat uns der Partner nicht enttäuscht. Die neuen LISTA-Lagerliftsysteme sind eine gelungene Zukunftsinvestition, mit der unsere Fertigung noch schneller, sicherer, genauer und kompakter geworden ist,» fasst Grünenwald zufrieden zusammen.


Info
LISTA AG
8586 Erlen
Tel. 071 649 21 11
info@lista.com
www.lista.com

Harmonisches Bild: LISTA-Liftsystem in Kombination mit Flügeltürschränken. (Bilder: LISTA)


Ergonomische Bedienung mit verschieb- barem Touchscreen.