Eine Publikation der Binkert Medien AG
30 Jahre Ricoh-Vertriebszentrum und 30 Schnelllauftore von Efaflex : Ausgabe 11/2016, 08.11.2016

Aussergewöhnliche Beziehung

Ricoh UK Products Limited, ein weltweit führender Anbieter für DMS- und IT-Lösungen, feiert das 30. Jubiläum seines Vertriebszentrums in Telford. Der imposante Standort mit einer Grösse von rund 21 Hektar wurde in dieser Zeit zweimal erweitert und beherbergt einige der Fachbereiche von Ricoh, u. a. die hochwertige Druck- und Grossformattechnologie. Schnelllauftore von Efaflex sorgen für eine reibungslose Logistik auf dem Gelände.

Alan Blakemore, leitender Betriebsingenieur des Standorts in den letzten 32 Jahren: «Der reibungslose Betrieb auf dem Firmengelände ist extrem wichtig. Wir bewegen hier riesige Mengen an palettierten Waren, wobei ein Bereich allein 800 000 Tonerkartuschen pro Monat produziert.

Arbeitssicherheit hat Priorität

Wir müssen die Sicherheit unserer Mitarbeiter in diesen stark frequentierten Zonen gewährleisten.» Blakemore weiter: «Wir haben uns vor 20 Jahren entschieden, uns mit Schnelllauftoren von Efaflex beliefern zu lassen. Efaflex hat seitdem allein für diesen Standort etwa 35 Tore entwickelt, hergestellt, eingebaut und gewartet. Unsere Beziehung zu Efaflex ist aussergewöhnlich. Meiner Meinung nach beschäftigt dieses Unternehmen die branchenweit besten Ingenieure für Tortechnik. Und das gibt mir in Kombination mit der typisch-deutschen hochklassigen Technik genau den inneren Frieden, das Vertrauen und die Sicherheit, die ich von einem Lieferanten erwarte.»

Efaflex hat auf dem gesamten Standort in Telford verschiedenste Tore montiert, u. a. das Premium-Schnelllauftor SST mit seinem patentierten Spiraldesign und der konkurrenzlosen Öffnungsgeschwindigkeit von bis zu 4 Metern pro Sekunde.

Wärmeverlust reduzieren

Aufgrund der Grossräumigkeit der Anlage musste Ricoh für eine entsprechende Temperaturregelung sorgen, den Wärmeverlust reduzieren und die Energiekosten minimieren. Diese unerreicht schnellen Industrietore machen genau das möglich und sorgen ausserdem für weniger Staub- aufkommen in den sensibleren Bereichen.

Wie die meisten anderen Kunden auch hat Ricoh einen Wartungsvertrag geschlossen, in dessen Rahmen qualifizierte Efaflex-Techniker in regelmässigen Abständen entsprechende Kontrollen durchführen. Die Wartungstermine sind genau auf die betrieblichen Bedürfnisse des Kunden abgestimmt und helfen nicht nur dabei, die Betriebsmittel zu schützen und ihre Langlebigkeit sicherzustellen, sondern minimieren ausserdem teure Ausfallzeiten und hohe Reparaturkosten.


Info
Efaflex Swiss GmbH
8953 Dietikon
Tel. 043 322 90 20
Fax 043 322 50 56
info@efaflex.ch
www.efaflex.ch



Efaflex-Schnelllauftore: Typisch deutsche hochklassige Technik.


Ian Woodhouse, Business Development Manager bei Efaflex, mit Alan Blakemore von Ricoh. (Bilder: Efaflex)