Eine Publikation der Binkert Medien AG
Kasto an der Prodex 2016 in Basel vom 15. bis 18. November 2016 : Ausgabe 11/2016, 08.11.2016

Fortschrittliche Technik und noch besserer Service

Auf der Prodex, der internationalen Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Werkzeuge und Fertigungsmesstechnik, präsentiert der Säge- und Lagertechnik-Spezialist Kasto sein innovatives Produktportfolio für die Verarbeitung und Lagerung von Metall-Langgut und Blech.

Besucher können am Kasto-Stand u. a. das effiziente Turmlagersystem Unitower mit Energierückgewinnung und -speicherung sowie den vielseitig einsetzbaren Bandsägeautomaten Kastowin in Aktion erleben. Für eine noch umfangreichere Betreuung seiner Schweizer Kunden hat Kasto nun eine Niederlassung in Rheinfelden.

Turmlager Unitower

Das Turmlager Unitower bietet bei der Aufbewahrung von Langgutmaterialien mit bis zu 14 600 Millimetern Länge eine flexible und wirtschaftliche Alternative zur konventionellen Boden- und Kragarmlagerung. Es ist als Baukastensystem mit einzelnen Modulen konzipiert und lässt sich einfach an individuelle Anforderungen anpassen. Als Ladungsträger kommen Kassetten, Paletten oder Tragegestelle zum Einsatz. Das Handling übernimmt ein Regalbediengerät (RBG) mit Lasttraverse. Dies hat den Vorteil, dass nicht das ganze Lager bewegt werden muss, sondern nur die jeweilige Kassette. Das sorgt für schnelle Zugriffszeiten und spart Energie. Ein- und Auslagerstationen lassen sich vollautomatisch mit weiterer Fördertechnik oder Bearbeitungsmaschinen verbinden, um den innerbetrieblichen Materialfluss zu optimieren. Um die Effizienz weiter zu steigern, ist das Unitower, wie alle Lagersysteme von Kasto, wahlweise mit Energierückspeisung und einem integrierten Energiespeicher erhältlich. Damit lässt sich überschüssige Energie, die beispielsweise beim Abbremsen des RBG oder beim Senken des Hubwerks entsteht, in Strom umwandeln, direkt im System zwischenspeichern und flexibel bei Bedarf nutzen. Dies senkt die Stromkosten für den Betrieb des Lagers und verbessert gleichzeitig die Netzqualität, da die Entnahme aus dem Stromnetz kontinuierlicher stattfindet. Durch den insgesamt geringeren Energiebedarf können Betreiber eventuell sogar mit kleineren Trafostationen planen und arbeiten, was die Investitionskosten verringert.

Bandsäge-Baureihe Kastowin

Darüber hinaus zeigt Kasto auf der Prodex die flexible und universelle Bandsäge-Baureihe Kastowin. Die Vollautomaten überzeugen durch eine umfangreiche Standardausstattung sowie ein optimales

Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Baureihe besteht aus fünf Bandsägen, die einen Schnittbereich von 330 bis 1060 Millimeter abdecken. Das kleinste Modell der Serie, die Kastowin A 3.3, wird auf der Messe live zu sehen sein. Die Maschinen eignen sich unter anderem für den Einsatz im Maschinen- und Werkzeugbau, dem Stahlhandel, der Automotive-Industrie sowie der Luft- und Raumfahrttechnik. Sie sind Allrounder und erfüllen einen Grossteil der Kundenanforderungen nach wirtschaftlichen und standardisierten Lösungen. Seit kurzem ist die Kastowin auch mit einem verfahrbaren Materialauflagetisch für schwere Werkstücke sowie als Spezialausführung für die Bearbeitung von Rohren erhältlich. Kasto hat zudem eine Hochleistungs-Version der Kastowin für den wirtschaftlichen Einsatz von Bi- und Hartmetall-Sägebändern mit kurzen Schnitt- und langen Werkzeugstandzeiten entwickelt.

Service-Fokus Schweiz

In der Schweiz verfügt Kasto über zahlreiche treue und langjährige Kunden. Um diese künftig noch schneller, besser und umfassender zu unterstützen, hat das deutsche Unternehmen kürzlich eine Niederlassung im schweizerischen Rheinfelden gegründet – in zentraler Lage mit direkter Autobahnanbindung. Damit soll zum Beispiel die Ersatzteilbeschaffung weiter vereinfacht und beschleunigt werden. Die Schweizer Wirtschaftsregionen Zürich, Basel und Bern sind von hier aus in ebenso kurzer Zeit erreichbar wie der Stammsitz im badischen Achern. Bei Bedarf sind nicht nur Maschinenkomponenten oder Ersatzteile in einer Stunde vor Ort, sondern auch die deutschen Kollegen.

Das ermöglicht auch bei kurzer Vorlaufzeit und bei komplexen Anliegen einen schnellen und flexiblen Service.

Über Kasto

Die Kasto Maschinenbau GmbH & Co. KG mit Sitz in Achern-Gamshurst ist auf Säge- und Lagertechnik für Metall-Langgut spezialisiert. Das Unternehmen ist weltweiter Markt- und Technologieführer für Metallsägemaschinen, halbautomatische und automatische Langgut- und Blechlagersysteme sowie automatische Handlingeinrichtungen für Metallstäbe, Bleche und Zuschnitte. 160 Patente, mehr als 140 000 in alle Welt gelieferte Sägemaschinen und über 1700 installierte Automatiklager zeugen vom Unternehmenserfolg. Neben einem Zweigwerk im thüringischen Schalkau verfügt Kasto über Tochtergesellschaften in England, Frankreich, Singapur, der Schweiz und den USA.


Info
Kasto Schweiz AG
4310 Rheinfelden
Tel: 0800 618 000
info@ch.kasto.com
www.kasto.com 

PRODEX: Halle 1.0, Stand B22



Das kompakte Turmlagersystem Unitower nimmt Langgut von 3400 bis 14 600 Millimetern Länge auf und kommt mit wenig Bodenfläche aus. (Bilder: Kasto)


Die Bandsäge-Baureihe Kastowin überzeugt durch ein breites Anwendungsspektrum und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.