Eine Publikation der Binkert Medien AG
Ausgabe 11/2016, 08.11.2016

Kompaktes Drehmodul für Rotation auf engstem Raum

 Der motion plastics Spezialist igus hat ein neues und extrem kompaktes Drehmodul entwickelt, mit dem sich auch bei sehr beengten Platzverhältnissen Rotationen einmal um die eigene Achse realisieren lassen. Wie bei sämtlichen Energieführungen für Kreisbewegungen von igus lassen sich auch bei dem neuen ‹CRM› (compact rotation module) Energie, Daten und Medien parallel und unterbrechungsfrei führen. Um beispielsweise in der Robotik oder dem Werkzeugmaschinenbau drehende Baugruppen mit Energie zu versorgen, entwickelt der motion plastics Spezialist igus schon seit Jahren Systeme, bei denen sich Drehbewegungen von 420 bis 600 Grad und in projektbezogenen Anwendungen sogar bis 900 Grad realisieren lassen. Für den Fall, dass weniger die mehrmalige Drehung um die eigene Achse, sondern vielmehr die optimale Ausnutzung des beengten Bauraums entscheidend ist, hat igus nun das sogenannte ‹compact rotation module› entwickelt. «Das neue und sehr kompakte CRM ermöglicht Kreisbewegungen von ±180 Grad», erklärt Harald Nehring, Prokurist e-kettensysteme bei igus. «Eine Skala auf dem Gehäuse gibt dabei eine Orientierung zur jeweiligen Position.»

Im Innern des CRM werden chainflex-Leitungen, die speziell für die Bewegung entwickelt wurden, und gleichzeitig auch Schläuche für Medien parallel und unterbrechungsfrei geführt – so kann auf störungsanfällige und unflexible Drehdurchführungen verzichtet werden, was die Anlagensicherheit erhöht und ungeplante Stillstandzeiten verringert. Das Modul wird von igus komplett einbaufertig geliefert .

igus Schweiz GmbH
4622 Egerkingen
Tel. 062 388 97 97
Fax 062 388 97 99
info@igus.ch
www.igus.ch