Eine Publikation der Binkert Medien AG
«Lenze Smart Products»: Antriebslösung für Start-Stopp-Anwendungen Out-of-the-Box : Ausgabe 12/2016, 13.12.2016

Auswählen, auspacken, einbauen – fertig

Fördersystem definieren, Einbauvariante wählen, Nutzlast bestimmen: Mit den neuen «Lenze Smart Products» für Rollen- und Kettenförderer ist es denkbar einfach, sich richtig zu entscheiden.

Statt der Qual der Wahl bieten die vordefinierten Lösungen vielmehr, vor allem eins: die passende mechatronische Antriebslösung für eine klar umrissene Applikation. Der Spezialist für Motion Centric Automation setzt damit die Erfolgsgeschichte des Lenze Smart Motors fort. Die mechatronischen Einheiten haben Köpfchen, sind in Kombination mit dem Smartphone echte Vertreter der Industrie 4.0 und lassen sich entsprechend einfach einsetzen.

Wenn sich die Festdrehzahl des Motors über die Lenze-Smartphone-App frei wählen lässt und das Getriebe auch noch einen grossen Spielraum bei der Drehmomentwandlung bietet, dann ist das Einsatzgebiet eines einzelnen Antriebstyps entsprechend weit gesteckt. Diese Philosophie der Standardisierung steckt hinter den mechatronischen Antriebslösungen, die erstmals auf der Hannover Messe Industrie als «Lenze Smart Products» präsentiert wurden.

In der Outline-Variante lassen sich die Smart Products für Rollen- und Kettenförderer mit einem einfachen Montage- und Wartungskonzept einbauen. Bei der Inline-Variante können die Getriebemotoren mit geringen Störkonturen kostenoptimiert ins Maschinengestell integriert werden. Beide Einbauformen decken sechs Nutzlastklassen zwischen 1000 und 5200 kg ab. Ein massgebliches Ziel der Entwicklung bestand über die Leistungsdaten hinaus, mit den Mechanismen der Industrie 4.0 möglichst einfache weltweit einsetzbare Lösungen zu konzipieren. Nur so lassen sich auf allen möglichen Facetten der Life-Cycle-Costs auch wirklich Fortschritte erzielen. So muss man zum einen nicht viel Aufwand in die Suche nach der richtigen Antriebslösung verwenden. Auf der anderen Seite sind dann die Definition, Einbau und Parametrierung denkbar einfach – und der Enduser kann sich auf fast 70 Jahre Erfahrung von Lenze verlassen. Flankiert wird das Ganze mit allem, was für die perfekte Dokumentation und Konstruktion der Fertigbausteine notwendig ist: CAD-Zeichnungen, Massblätter, EPLAN-Makros.

Über Lenze

Die Lenze-Gruppe wird über ihre Holding, die Lenze SE mit Hauptsitz in Aerzen bei Hameln, Niedersachsen, gesteuert. Als weltweit agierender Spezialist für Motion Centric Automation bietet Lenze ein umfassendes Produkt- und Dienstleistungsportfolio: von der Steuerung und Visualisierung über elektrische Antriebe bis hin zu Elektromechanik sowie Engineering-Dienstleistungen und -Tools aus einer Hand. Gemeinsam mit dem Kunden erarbeiten die Lenze-Experten durchgängige Antriebs- und Automatisierungslösungen, die die Realisierung, Produktion und den Service von Maschinen erleichtern. Lenze ist einer der wenigen Anbieter am Markt, der die Maschinenbauer in allen Phasen der Maschinenerstellung unterstützt.


Info
Lenze Bachofen AG
8610 Uster
Tel. 043 399 14 14
Fax 043 399 14 24
info.ch@lenze.com
www.lenze.com



In der Outline-Variante lassen sich die Smart Products für Rollen- und Kettenförderer mit einem einfachen Montage- und Wartungskonzept einbauen. (Bild: Lenze SE)