Eine Publikation der Binkert Medien AG
Kalmar Diesel-Gabelstapler DCE80-6LB «Low Built» setzt neue Massstäbe : Ausgabe 12/2016, 13.12.2016

Effizientes Be- und Entladen von Containern

Die Generation der Low-Built-Stapler ist speziell für das Befahren der handelsüblichen Container entwickelt worden. Die Maschine verfügt über eine Hubkraft von 8000 kg bei einem Lastschwerpunktabstand von 600 mm.

Der Stapler ist mit zwei Mastvarianten, Duplex- und Triplex Freihub erhältlich. Zur Serienausstattung gehört das integrierte Zinkenverstellgerät mit optimaler Durchsicht auf die Gabelzinken. Das Zinkenverstellgerät arbeitet ohne Resttragkraftverlust bis zur maximalen Hubhöhe.

Kraftvoller Sechszylinder- Dieselmotor

Der Kalmar DEC80-6LB ist mit einem modernen Sechszylinder-Dieselmotor in Kombination mit dem robusten Getriebe vom Hersteller ZF 2VG94 ausgestattet. Ein elektronisches Steuerungssystem sorgt für hervorragende Fahreigenschaften. Schnelle Reaktionen auf Steuerbefehle sowie sanfte Übergänge beim Beschleunigen, Abbremsen, Anfahren und Anhalten.

Das Kalmar Control System (KCS), eine bewährte Innovation von Kalmar Industries, zeigt über ein Multi-Funktions-Display an der Lenkradkonsole Betriebs-, Diagnose- und Wartungsinformationen an. Auch für Einstellungen der Staplerfunktionen kann das Display verwendet werden. Zusätzlich verfügt das KCS über eine CAN-Bus-Schnittstelle mit dem internationalen CAN-Open-Standard, wodurch die Kabelbäume reduziert sind und eine präzisere Fehlerdiagnose ermöglicht wird.

Lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit

Kalmar ist für die lange Lebensdauer und die Zuverlässigkeit seiner Produkte bekannt. Die Generation der Kalmar «Low Built»-Stapler, die DCEs, stellen keine Ausnahme dar. Durch die sinnvolle Reduzierung mechanischer Komponenten und dem Einsatz des neuen Hydrauliksystems wird der Wartungs- und Instandsetzungsaufwand minimiert. Dies wiederum führt zu geringeren Ausfallzeiten und somit zu einer höheren Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit der Stapler. Auch die Stapler-Generation ist mit der bewährten Spirit Delta Fahrerkabine ausgestattet. Sie überzeugt durch eine optimale ergonomische Gestaltung der Bedien- und Steuerelemente sowie optimale Sichtverhältnisse in alle Richtungen. Sicherheit und Komfort, die langfristig Kosten sparen.

Die Produktpalette von Kalmar umfasst Frontgabelstapler mit Elektro- oder Diesel- antrieb mit einer Kapazität von 5 bis 52 Tonnen sowie Containerumschlagsgeräte (Reach Stacker, Leercontainerstapler, Portalkrane, Terminal-Traktoren etc.) Weiter bietet Kalmar Rundholzmanipulatoren (LogStacker) mit einer Kapazität von 16 bis 30 Tonnen an.

Bester Service und rasch verfügbare Ersatzteile

Gut geschulte und hochmotivierte Servicetechniker und Servicevertragspartner garantieren rasche Reparatur- und Servicearbeiten und dadurch kürzeste Stillstandzeiten. Die Kundenzufriedenheit und maximale Verfügbarkeit der Kalmar-Maschinen wird durch ein gut sortiertes Ersatzteillager in Regensdorf und die «Online-Verbindung» mit den Zentralersatzteillagern in Metz (Frankreich) sowie in Schweden und Finnland gewährleistet.

Die jahrelange Erfahrung mit Grossstaplern, auch in schwierigen Einsätzen, gewährleistet eine optimale Verwaltung des Kunden-Fuhrparks.

Bamag als verlässlicher Partner

Die Bamag Maschinen AG mit Sitz in Regensdorf/ZH ist Generalimporteur der Kalmar-Schwerlaststapler und Containerumschlaggeräte. Des Weiteren werden in den Bereichen Fördermittel, Gabelstapler und Baumaschinen die Marken Unicarriers, Hyundai und Ausa für die Schweiz vertrieben. Das Vertriebs- und Servicenetz erstreckt sich über die ganze Schweiz sowie über das Fürstentum Liechtenstein. Sowohl die Verkaufsmitarbeiter wie auch die Kundendienstmonteure sind dezentralisiert und in den Regionen, nahe bei den Kunden, stationiert. Weitere Auskunft über die Bamag Maschinen AG und die Produkte finden Sie unter www.bamag-maschinen.ch.


Info
BAMAG Maschinen AG
8105 Regensdorf
Tel. 044 843 40 00
Fax 044 843 40 01
info@bamag-maschinen.ch
www.bamag-maschinen.ch



Die Low-Built -Stapler von Kalmar sind für das Arbeiten in Containern konstruktiv bestens ausgerüstet. (Bilder: Kalmar)


Aufgrund der niedrigen Bauweise des Low-Built-Staplers von Kalmar können die Lasten im Inneren des Containers problemlos aufgenommen oder abgesetzt werden. Die Maschine ist sehr wendig.