Eine Publikation der Binkert Medien AG
Pilatus Getränke mit neuer Fahrzeugflotte von Jungheinrich : Ausgabe 03/2016, 15.03.2016

In allen Punkten überzeugend

Das Familienunternehmen Pilatus Getränke mit Sitz in Alpnach startete mit der neuen Fahrzeugflotte von Jungheinrich ins Jahr 2016. Insgesamt 38 Flurförderzeuge sind in der Produktion, im Lager und bei der Auslieferung unterwegs.

Geht nicht, gibts nicht. Unter diesem Motto steht Pilatus Getränke bereits seit über 20 Jahren im Dienste seiner Kunden. Ob im Abholmarkt oder über den hauseigenen Lieferservice – Dienstleistung wird grossgeschrieben.

Stolz und voller Freude erzählt Josef Bucher, Geschäftsführer, über seinen Getränkemarkt und die wichtigste Ressource, seine 26 Mitarbeiter. «Unsere Kunden zählen auf uns und eine pünktliche Lieferung. Jeden Tag schlagen wir circa 120 bis 150 Paletten um. Unsere Stapler müssen funktionieren und die Ware im Lager muss laufen. Meine Mannschaft weiss, worauf es ankommt.»

Über 2000 Produkte stehen direkt ab Lager zur Verfügung. Die Anforderungen an die neuen Flurförderzeuge waren vielfältig und anspruchsvoll. Die Entscheidung erfolgte nach dem Feldtest der Testfahrzeuge. Alle Modelle haben im Einsatz bei Handling, Schnelligkeit und Effizienz überzeugt. Für die Mannschaft war damit der Entscheid gefallen.

Beachtliche Flotte

Die Fahrzeugflotte setzt sich wie folgt zusammen:

Niederhubwagen:

21 x EJE 118 mit ELG

4 x ERE 225

8 x EME 114

Hochhubwagen/Deichselstapler:

3 x EJC 216 mit ELG

Elektrostapler:

2 x EFG 216k

Alle Deichselfahrzeuge, Niederhub und Hochhub, sowie die Elektrostapler sind in Modell und Konfiguration genau auf den Einsatzort und die Anforderungen angepasst.

Niederhubwagen

Die Niederhubwagen bieten für jede Transportstrecke die bedarfsgerechte Lösung. Ob für die Kurzstrecke im reinen Mitgängerbetrieb, die Mittelstrecke im kombinierten Mitgänger-/Mitfahrerbetrieb oder die Langstrecke im Mitfahrerbetrieb. Tragfähigkeiten von 1400 bis 3500 kg ermöglichen die wirtschaftliche Anpassung an jeden Einsatzfall.

Deichselstapler

Die Deichselstapler EJC sind für den intensiven Einsatz konzipiert. Sie zeichnen sich durch grosse Hubhöhen, hohe Resttragfähigkeiten und lange Einsatzzeiten aus. Der leistungsfähige AC-Fahrmotor in Verbindung mit der Steuerung ist der Garant für hohe Fahrleistungen bei gleichzeitig geringstem Energieverbrauch.

Elektrostapler

Der Jungheinrich-Elektrostapler bietet sowohl für den reinen Halleneinsatz als auch für den kombinierten Hallen-/Hofeinsatz die bedarfsgerechte Lösung. Extrem platzsparend mit den heckangetriebenen EFG der Baureihe 1, den traktionsstarken EFG der Baureihe 2 und den Vierradstaplern der Baureihen 3, 4 und 5 mit Tragfähigkeiten von 1000 bis 5000 kg.

Service und Kundendienst

Ein wichtiges Kriterium für die Auftragsvergabe war der Service im Kundendienst. Josef Bucher legt sehr viel Wert auf Wartung und Instandhaltung der Fahrzeuge. Der Jungheinrich-Kundendienst und der sehr individuell auf die Kundenwünsche zugeschnittene Full-Service können zu 100 Prozent die Anforderungen erfüllen.

Mit einem individuell auf die Bedürfnisse abgestimmten Full-Service-Vertrag übernimmt der Jungheinrich Kundendienst das Kostenrisiko und die Instandhaltungsplanung. Wartungstermine, Reparaturen, Originalersatzteile, Sicherheitsüberprüfungen und vieles mehr werden auf der Basis einer festen monatlichen Komplettrate abgedeckt. Die Vorteile: Volle Investitionssicherheit durch, von vornherein überschaubare, langfristig fest kalkulierte Kosten.

Die Chemie stimmt

Josef Bucher: «Jungheinrich hat in allen Punkten überzeugt. Von der Beratung bis zum Produkt ist alles tipptopp. Das Handling der Fahrzeuge im Lager und die Chemie zwischen den Ansprechpartnern müssen einfach stimmen. Als Gesamtanbieter der Intralogistik haben wir mit Jungheinrich auch einen Partner, der uns in unserer langfristigen Entwicklung kompetent zur Seite stehen wird.»

Logistics & Distribution:

Halle 3, Stand C08


Info
Jungheinrich AG
5042 Hirschthal
Tel. 062 739 31 00
Fax 062 739 32 99
info@jungheinrich.ch
www.jungheinrich.ch



Übergabe der neuen Fahrzeugflotte an Pilatus Getränke; v. l. n. r.: Guido Bucher, Lkw-Chauffeur Pilatus Getränke; Josef Bucher, Geschäftsführer Pilatus Getränke; Roger Grüter, Verkauf Flurförderzeuge Jungheinrich. (Bilder: Jungheinrich)


Alle Flurförderzeuge sind in Modell und Konfiguration genau auf den Einsatzort und die Anforderungen angepasst.


Jeden Tag werden bei der Firma Pilatus Getränke 120 bis 150 Paletten umgeschlagen.