Eine Publikation der Binkert Medien AG
Ausgabe 04/2016, 19.04.2016

Sensible Ware vor elektrostatischer Aufladung schützen

Der Verpackungsspezialist Auer Packaging hat sich auf die Herstellung von Lager- und Transportbehältern aus Kunststoff spezialisiert, mit denen Produktionsprozesse und Arbeitsabläufe optimiert werden können. Ein Grossteil des Behältersortiments ist auch in ESD-sensitiver (electrostatic discharge) Ausführung erhältlich. Dank besonderer Leitfähigkeit garantieren diese Produkte, dass elektronische Ladungen gefahrlos abgeleitet werden und die Ware somit nicht beschädigt wird. Der Einsatz von ESD-sensitiven Lager- und Transportbehältern ist insbesondere in allen elektronischen Branchen, in der Flug- und Raumfahrtindustrie, in der Medizintechnik, der Automotivbranche und der Halbleiterindustrie eine wichtige Schutzvorkehrung. Elektrostatische Aufladungen von bis zu 35 000 Volt können durch Reibung und das Trennen von Materialien entstehen. Empfindliche elektronische Bauteile nehmen schon bei einer Aufladung von 20 Volt Schaden, weshalb der Schutz vor einer möglichen Aufladung bei der Produktion von elektronischen Bauteilen besonders wichtig ist. Auer Packaging hält eine breite Palette an ESD-Produkten bereit. Bei der Herstellung von ESD-Sichtlagerkästen, Behältern und Zubehör werden dem Kunststoff leitfähige Kohlefasern beigemischt. Sie geben den Produkten ihre schwarze Farbe und leiten elektrische Ladungen gefahrlos ab. Da-bei eignen sich ESD-Stapelbehälter besonders für sichere und platzsparende Lager- und Transportvorgänge. Neben einer Vielzahl an weiteren ESD-Boxen wird das Sortiment durch ESD-Paletten ergänzt.

Auer Packaging Swiss GmbH
6340 Baar
Tel. 041 501 42 00
Fax 041 501 42 04
info@auer-packaging.ch
www.auer-packaging.ch