Eine Publikation der Binkert Medien AG
Drehgeber, Seilzüge und Neigungssensoren von Baumer : Ausgabe 06/2016, 07.06.2016

Hart im Nehmen

In der Bauwirtschaft, im Transportumfeld und allgemein in der Logistik herrschen teils raue Umgebungsbedingungen. In diesem Umfeld können Elektronikkomponenten beweisen, wofür sie gebaut und getestet worden sind.

Kaum ein anderer Anwendungsbereich stellt höhere Anforderungen an die Sensorik als der Ausseneinsatz: Extreme Temperaturschwankungen, starke Schock- und Vibrationsbelastung, Feuchtigkeit, Spritzwasser oder Staub dürfen die Funktion nicht beeinträchtigen. Drehgeber, Seilzuggeber und Neigungssensoren, die Positionen und Winkel an Kranen oder schweren Fahrzeugen in Land-, Forst- oder Bauwirtschaft erfassen, müssen solchen technikfeindlichen Belastungen standhalten.

Robuste Sensoriklösungen

Speziell für den Einsatz an Kranen, mobilen Arbeitsmaschinen und schweren Nutzfahrzeugen hat Baumer eine breite Palette robuster Sensoriklösungen im Programm: Absolute Multiturn-Drehgeber, die mit einem patentierten magnetischen Abtastprinzip arbeiten, eignen sich beispielsweise für die Positionserfassung des Drehwinkels von Kranauslegern. Die Schutzart IP67, hohe Temperaturbeständigkeit (von –40 bis +120 °C möglich) und bei Bedarf redundante Ausführungen, sorgen für Sicherheit und Zuverlässigkeit. Die Anbindung an die übergeordnete Steuerung übernehmen SSI- oder Feldbus- schnittstellen, zum Beispiel CANopen oder SAE J1939. Gleiches gilt für die robusten und sehr präzisen Seilzuggeber, die sich wahlweise mit Inkremental- oder Absolutwertgebern kombinieren lassen. Mit variablen Seilzuglängen bis 50 m und einer Linearitätsabweichung bis zu 0,02 % vom Messbereich bieten sie gute Voraussetzungen für die Positionsmessung bei Abstützfüssen, bei Bohr- oder Baggeranwendungen sowie bei der Bestimmung der Auslegerlänge. Für die Erfassung von Fahrzeugneigung und Auslegerwinkel gibt es widerstandsfähige Neigungssensoren mit ein oder zwei Kanälen, variablen Messbereichen bis 360 Grad und ebenfalls unterschiedlichen Feldbusschnittstellen.

Sicher und zuverlässig

Die robusten Sensoren aus dem Baumer-Programm haben noch mehr zu bieten. Sie verkraften nicht nur problemlos die im Ausseneinsatz harten Umgebungsbedingungen, sondern können selbst höchste Ansprüche an Sicherheit und Zuverlässigkeit erfüllen. So gibt es Sensoren mit SIL- bzw. PL-Zertifizierung ebenso wie Geräte, die mit MTTF (Mean Time To Failure)-Werten von mehr als 100 Jahren überzeugen.

Die Baumer Group

Die Baumer Group ist einer der international führenden Hersteller von Sensoren, Drehgebern, Messinstrumenten und Komponenten für die automatisierte Bildverarbeitung. Baumer verbindet innovative Technik und kundenorientierten Service zu intelligenten Lösungen für die Fabrik- und Prozessautomation und bietet dafür eine einzigartige Produkt- und Technologie- breite. Das Familienunternehmen ist mit rund 2300 Mitarbeitenden und Produktionswerken, Vertriebsniederlassungen und Vertretungen in 38 Niederlassungen und 19 Ländern immer nahe beim Kunden. Mit weltweit gleichbleibend hohen Qualitätsstandards und einer grossen Innovationskraft verschafft Baumer seinen Kunden aus zahlreichen Branchen entscheidende Vorteile und messbaren Mehrwert.


Info
Baumer Electric AG
8501 Frauenfeld
Tel. 052 72 81 122
Fax 052 72 81 144
sales.ch@baumer.com
www.baumer.com



Die Sensoriklösungen von Baumer halten härtesten Bedingungen bei Ausseneinsätzen stand. (Bild: Baumer)