Eine Publikation der Binkert Medien AG
Mehr Sicherheit für Ihre Mitarbeitenden : Ausgabe 07/08/2016, 23.08.2016

Grundausbildung für Benutzer von Hubarbeitsbühnen

Die ASFL SVBL bietet seit ihrer Gründung im Jahr 1988 ein vielseitiges, aufeinander abgestimmtes Aus- und Weiterbildungsprogramm an. Von der beruflichen Grundbildung zum Logistiker und zur Logistikerin, über ein breitgefächertes Kursangebot aus allen Bereichen der Logistik, bis zu den Berufsabschlüssen als Logistiker mit eidg. Fachausweis oder eidg. Diplom.

In allen Kursen stehen dabei das anwenderorientierte und praxisbezogene Training von Arbeitsabläufen, sowie der Erfahrungsaustausch der Fachausbildner mit den Kursteilnehmenden im Mittelpunkt.

Rund 5000 Arbeitsbühnen stehen heutzutage in Unterhalts-, Renovations- und Reinigungsbetrieben, wie auch in der Logistik im Einsatz, Tendenz steigend. Dies überrascht nicht, wenn man sich mit den multifunktionalen Geräten auseinandersetzt. Sie sind dank der unterschiedlichen Ausführungen für den Aussen- und Inneneinsatz, grosse Reichweiten, wie auch Höhen geeignet. Hubarbeitsbühnen sind grundsätzlich sichere Arbeitsgeräte, die nach strengen Vorgaben der Maschinenrichtlinien von Herstellern gebaut werden. Die Arbeit mit diesen Geräten kann durch falsche Handhabung zu Unfällen führen. Hauptunfallursachen in den letzten Jahren sind: Umkippen der Arbeitsbühne, Stürze, Stromschläge oder sogar Einklemmen. Der Einsatz von so einem Gerät ist effizient und sicher, wenn der Benutzer im Umgang mit dem Gerät eine Grundausbildung oder auch eine gerätespezifische Instruktion erhalten hat. Denn nur wenn sich der Benutzer über die Gefahren und Risiken bewusst ist, kann er es auch sicher bedienen. Aus diesem Grund hat der Verband Schweizer Arbeitsbühnen Anbieter (VSAA ASFP) gemeinsam mit der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt (Suva) und dem internationalen Verband IPAF (International Powered Access Federation) neue Fachempfehlungen entwickelt. In diesen Fachempfehlungen sind die Anforderungen für eine Ausbildung oder Instruktion für die Benutzer von Hubarbeitsbühnen, wie auch die Anforderungen an den Ausbildungsanbieter für Benutzer von Hubarbeitsbühnen einheitlich definiert. Die Fachempfehlungen (FE-310.15d und FE-320.15d) sind keine neuen Vorschriften. Sie konkretisieren die bestehenden, bereits heute verbindlichen Vorschriften zur Unfallverhütung VUV Artikel 6 und 8 der Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten.

Die ASFL SVBL hat sich schon lange mit dem Thema Hubarbeitsbühnen beschäftigt und hat ihren Kurs 1.09 – «Kurs für Benutzer von motorisierten Hebebühnen» an die Anforderungen der Fachempfehlung FE-310.15d angepasst. Im Weiteren wurde in Zusammenarbeit mit einigen Partnern ein neues Lehrmittel erstellt. Die ASFL SVBL wurde im April 2016 erfolgreich durch die Organisation CAJOUE GmbH im Auftrag der VSAA ASFP zertifiziert und ist seither ein anerkannter Ausbildungsanbieter nach FE-320.15d der VSAA ASFP.

Der Kurs «1.09 – Kurs für Benutzer von motorisierten Hebebühnen» richtet sich in erster Linie an die Benutzer von Hubarbeitsbühnen und wird in allen 3 Sprachregionen der Schweiz angeboten. Die Kursteilnehmer werden in einem eintägigen Kurs in Theorie und Praxis durch gut ausgebildete Fachleute der ASFL SVBL in den Bereichen der gesetzlichen Vorschriften, Richtlinien, Herstellerangaben wie Aufbau, Funktion und Sicherheitsbestimmungen der unterschiedlichen Geräte ausgebildet. Zusätzlich werden die Checklisten der Suva (67064/1.D Hubarbeitsbühnen Teil 1: Planung des Einsatzes und 67064/2.D Hubarbeitsbühnen Teil 2: Kontrolle am Einsatzort) wie auch die Checkliste der VSAA ASFP (C-311.15d) mit den Teilnehmern behandelt. Nach erfolgreichem Abschluss in Theorie und Praxis erhalten die Kursteilnehmer einen anerkannten Ausweis der ASFL SVBL, der sie berechtigt, schweizweit alle Hubarbeitsbühnen Kategorien (Kat. 1a/1b/3a/3b) zu bedienen.

Es besteht auch die Möglichkeit diesen Kurs mit einem Maximum an Praxisbezug im eigenen Betrieb durchzuführen. Jens Rudolph steht Ihnen gerne für eine unverbindliche Beratung zur Verfügung und würde sich freuen, Sie zu einem Kurs an einem der ASFL SVBL-Standorte oder in ihrem Betrieb beraten zu dürfen (Jens Rudolph, Sales & Marketing, sales@svbl.ch, Telefon +41 (0)58 258 36 99).


Info
MH – Material Handling
5080 Laufenburg
Tel. 062 869 79 00
Fax 062 869 79 00
kontakt@materialhandling.ch
www.materialhandling.ch





Box

Art. 61 Informationen und Anleitung der Arbeitnehmer

Abs. 1 Der Arbeitgeber sorgt dafür, dass alle in seinem Betrieb beschäftigten Arbeitnehmer, einschliesslich der dort tätigen Arbeitnehmer eines anderen Betriebes, ausreichend und angemessen informiert und angeleitet werden über die bei ihren Tätigkeiten auftretenden Gefahren sowie über die Massnahmen der Arbeitssicherheit. Diese Information und Anleitung haben im Zeitpunkt des Stellenantritts und bei jeder wesentlichen Änderung der Arbeitsbedingungen zu erfolgen und sind nötigenfalls zu wiederholen.2

1 Fassung gemäss Ziffer I der V vom 6. Oktober 1997, in Kraft seit 1. Januar 1998 (AS 1997 2374)

2 Fassung gemäss Ziffer I der V vom 1. April 2015, in Kraft seit 1. Oktober 215 (AS 2015 1091)

Art. 8 Vorkehren bei Arbeiten mit besonderen Gefahren

Abs.1 Der Arbeitgeber darf Arbeiten mit besonderen Gefahren nur Arbeitnehmern übertragen, die dafür entsprechend ausgebildet sind. Wird eine gefährliche Arbeit von einem Arbeitnehmer allein ausgeführt, so muss ihn der Arbeitgeber überwachen lassen.

Zoom

ASFL SVBL

Schweizerische Vereinigung für die Berufsbildung in der Logistik

Rigistrasse 2 | 5102 Rupperswil

T 058 258 36 00 | F 058 258 36 01

email@svbl.ch | www.svbl.ch

VSAA ASFP

Die führenden Schweizer Anbieter haben sich zu einem Verband zusammengeschlossen, der beim Einsatz von Arbeitsbühnen Qualität und Sicherheit für Kunden und Mitarbeiter garantiert.

– Fachempfehlung FE-310.15d, Instruktion und Ausbildung für Benutzer von Hubarbeitsbühnen (HAB)

– Fachempfehlung FE-320.15d, Ausbildungsanbieter für Benutzer von Hubarbeitsbühnen (HAB)

– Checkliste C 311.15d (Version 1.0), Geräteinstruktion Hubarbeitsbühnen 

Download: www.verbandvsaa.ch > Service > Download Fachempfeh-lungen

Verband Schweizer Arbeitsbühnen Anbieter

T 061 228 90 30 | F 061 228 90 39

info@verbandvsaa.ch

www.verbandvsaa.ch

 

Suva Pro

Weiterführende Literatur: 

Checkliste 67064/1.D «Hubarbeitsbühnen Teil 1: Planung des Einsatzes» und 67064/2.D «Hubarbeitsbühnen Teil 2: Kontrolle am Einsatzort», bestellbar unter: www.suva.ch > Infomittel bestellen (Waswo)