Eine Publikation der Binkert Medien AG
Ausgabe 01/02/2017, 07.02.2017

Visionary-Produktfamilie von Sick: 3D auf einen Blick

 Mit den 3D-Vision-Sensoren der Produktfamilien Visionary-B und Visionary-T bietet Sick innovative 3D-Snapshot-Technologien für den Einsatz im industriellen Umfeld. Volle Flexibilität für unterschiedlichste Applikationen im Innenbereich bietet der Visionary-T: Auf Basis der Lichtlaufzeitmessung (time-of-flight measurement) liefert der Sensor für jedes Pixel Tiefeninformationen in Echtzeit. Es stehen bis zu 30 dreidimensionale Bilder pro Sekunde zur Verfügung. Ob in stationären Applikationen oder beim Einsatz an industriellen Fahrzeugen: Je nach Produkt –Visionary-T CX oder Visionary-T AG – werden alle 3D-Rohdaten oder bereits verarbeitete, anwendungsrelevante Informationen geliefert. So berechnet der Visionary-T AG die wirklich benötigten Informationen direkt im Sensor – und ist dank der Datenreduktion gerade für AGV-Fahrzeugapplikationen prädestiniert. Der Visionary-T CX liefert alle 3D-Rohdaten, die sich individuell verarbeiten und auswerten lassen für massgeschneiderte Lösungen.

Auf Basis der Stereoskopie berechnet der Visionary-B in Echtzeit die Raum- und Tiefeninformationen von bewegten und stehenden Objekten. Sensor, Display und Auswerteeinheit stellen dabei ein «schlüsselfertiges» Gesamtpaket dar: leicht parametrierbar, schnell betriebsbereit und einfach zu bedienen. Durch die intelligente Datenauswertung eignet sich der Visionary-B ideal für die Fahrerassistenz in schweren Nutzfahrzeugen. Befindet sich ein Objekt in einem der beiden vorkonfigurierten Alarmbereiche, löst der Sensor in kritischen Situationen über das Display einen audiovisuellen Alarm aus.

Sick AG
6370 Stans
Tel. 041 619 29 39
Fax 041 619 29 21
contact@sick.ch
​www.sick.com/ch