Eine Publikation der Binkert Medien AG
Ausgabe 9/2017, 12.09.2017

Kleine Montageteile mit denisort effizient bereitstellen

Der Schweizer Systemanbieter Denipro AG zeigt auf der Motek in Stuttgart eine voll funktionierende denisort-Anlage, die kleine Bauteile und Schrauben für Montageprozesse sortiert und anschliessend bereitstellt. Wesentlicher Vorteil eines solchen Systems: Es kann in vielen Fällen ein AKL komplett ersetzen und platzsparend in der dritten Dimension die Montagestationen versorgen. Der Clou dabei: Funktionen wie Sortieren, Kommissionieren und Transportieren lassen sich in einer einzigen durchgängigen Anlage durchführen. Denipro adressiert mit dieser Lösung Unternehmen, deren Serienfertigung eine hohe Variantenvielfalt zu bewältigen hat. Dazu zählen Branchen wie Automotive, Maschinenbau, Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik, optische Industrie oder Medizintechnik.

In vielen Fertigungsbereichen werden Teile weiter entfernt in Fachbodenregalen oder Hochregallagern gelagert und bei Abruf zur Montagelinie transportiert. Auf den ersten Blick erscheint ein solches Vorgehen durchaus kostensparend. Auf lange Sicht jedoch entpuppt es sich meist als wenig effizient, da es weite Wege und einen hohen Personaleinsatz erfordert. Obendrein erweist es sich bei Änderungen und Neuerungen im Produkt- sortiment als vergleichsweise starr und unflexibel. Auch die Genauigkeit der Zugriffe ist alles andere als optimal. Denipro bietet mit der in Stuttgart ausgestellten denisort-Lösung nun dazu eine kurzfristig zu realisierende Alternative, die die benötigten Kleinteile für die Fertigung effektiv und punktgenau zustellt. Und zwar direkt an die Montagelinie.

Denipro AG
8570 Weinfelden
Tel. 071 626 47 47
Fax 071 626 48 48
info@denipro.com
www.denipro.com

Motek: Halle 7, Stand 7512