Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Arbeitssicherheit im Betrieb : Ausgabe 11/2017, 07.11.2017

Erste Hilfe wichtig, aber immer wieder vernachlässigt

Täglich ereignen sich Unfälle in Betrieben und Zuhause. Dann ist eine schnelle und fachgerechte erste Hilfe für die Verletzten unter Umständen überlebenswichtig. Sanität24 by Maurer hat sich darauf spezialisiert, Mitarbeitenden von Unternehmen wie auch die Lernenden Logistiker/-innen in den überbetrieblichen Kursen der ASFL SVBL (Schweizerische Vereinigung für die Berufsbildung in der Logistik) in gezielten Ausbildungskursen auf Ernstfälle vorzubereiten und zu schulen.

Gemäss dem seit 1. Januar 2016 in Kraft gesetzten Bildungsplan müssen Logistikerinnen und Logistiker neben vielen anderen Handlungskompetenzen auch Gefahren am Arbeitsplatz erkennen und die geeigneten Massnahmen zum Schutz der eigenen Person, der Mitarbeitenden im Betrieb, von Dritten und Sachwerten ergreifen können. Um diese Kompetenz zu erwerben, wird das Thema Arbeitssicherheit und Gesundheit von der ASFL SVBL und der Sanität24 bereits im ersten überbetrieblichen Kurs aufgegriffen, was wesentlich zur Sicherheit der Lernenden in allen Lebensbereichen beiträgt. Um auch bei aussergewöhnlichen Ereignissen korrekt handeln zu können, erlernen die Jugendlichen im üK 1, wie sie bei besonderen Ereignissen Massnahmen einleiten (Alarmierung, Information) und wie sie die lebensrettenden Sofortmassnahmen ergreifen können.

Praxisnahe Ausbildung

In den Kursen werden praxisnahe Erste-Hilfe-Ausbildungen durchgeführt. Ein Herzinfarkt, Hirnschläge, Stürze, Schnittwunden oder ein Unfall kündigen sich nicht an. Es sind diese Ereignisse, die nicht planbar sind und bei ungeübten Personen schnell zu panischem Verhalten führen können. Diese Selbstgefährdung gilt es in den Kursen zu mindern.

Im Ereignisfall ist die Zeit ein entscheidender Faktor. Die Zeit entscheidet bei gesundheitlichen Problemen über volle Genesung oder bleibende Schäden. Bei einem Hirnschlag entscheiden Sekunden. Bei einem Herzversagen Minuten. So lernen die Kursteilnehmenden die Situationen richtig einzuschätzen.

Die Jugendlichen erfahren in den Kursen wie eine Person reanimiert wird und wie ein AED (Automatischer Externer Defibrillator) benutzt wird. Das Verhalten bei Verletzungen wird erläutert und die wichtigsten Notfallnummern werden erklärt. Dank den praxisnahen Tipps und Tricks der Profis von Sanität24 haben die Kursteilnehmenden die Möglichkeit, mit Hilfsmitteln das eigene Verhalten zu üben. Mit dem lebensrettenden Alarmschema erarbeiten sich die Kursteilnehmenden das richtige Verhalten im Notfall und lernen die Handhabung der wichtigsten Hilfsmittel kennen.

Das Sortiment von Hilfsmitteln von Sanität24 umfasst mehr als 40 000 Produkte. Kunden wie die ASFL SVBL oder auch Behörden, Gemeinden, Kantone, Feuerwehren, Polizeikorps, Rettungsdienste, die Armee und viele kleine und grosse Unternehmen in der ganzen Schweiz beziehen ihre sicherheitsrelevanten Materialien von Sanität24. Ein grosser Vorteil des Komplettanbieters ist, dass Kunden alles aus einer Hand erhalten können: Ausbildung, Material, Beratung und Kontrolle.

Seriöse Vorbereitung auf den Ernstfall

Die rund 17 ausgebildeten Spezialisten (Festangestellte und Freelancer) des Schweizer Familienunternehmens Sanität24 garantieren Jugendlichen und Erwachsenen eine seriöse Vorbereitung auf den Ernstfall. Mit Sitz in Waltenschwil im Kanton Aargau hat sich das Unternehmen auf dem Markt sehr schnell einen Namen gemacht und ist als SRC (Swiss Resuscitation Council) zertifiziertes und ASTRA (Bundesamt für Strassen) anerkanntes Ausbildungsunternehmen einer der grössten Fachspezialisten im Bereich Erste Hilfe und Sicherheitsmaterial.

Die kompetenten und gut ausgebildeten Aussendienstmitarbeitenden von Sanität24 gehen in den Betrieben vorbei und schauen zusammen mit den Sicherheitsberatern der Unternehmen, ob die Artikel auf dem neusten Stand sind, ob diese der Umgebung angepasst sind und helfen Ihnen das ganze Sortiment schlank aber effizient zu halten. Ein gutes Beispiel ist die Augendusche, diese ist in fast jedem Unternehmen vorhanden. Aber wussten Sie, dass die bekannte grüne Augendusche (NaCl 0,9 %) bei Säure nicht eine so grosse Wirksamkeit hat wie die blaue Augendusche (pH-Neutral)?

Weiter sollte jede Unternehmung grossen Wert auf die PSA (persönliche Schutzausrüstung) ihrer Mitarbeitenden legen. Denn es ist Pflicht, eine PSA einzusetzen wo diese notwendig ist. Sie verhindert Verletzungen oder gesundheitliche Beeinträchtigungen von Mitarbeitenden und sollte vom Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. Die PSA kommt speziell dann zum Einsatz, wenn die Unfall- oder Gesundheitsgefahren durch Massnahmen nicht vermieden werden können.

Sicheres Arbeiten

Leider wird das Thema Erste Hilfe in den Unternehmen ebenfalls oft vernachlässigt. Es ist Sanität24 ein grosses Anliegen, dass Betriebe ihre Mitarbeitenden verantwortungsvoll ausbilden lassen. Denn wenn eine Unternehmung gut ausgerüstet und das Personal gut ausgebildet ist, fühlen sich die Mitarbeitenden automatisch sicherer an ihrem Arbeitsplatz, was wesentlich zu einem verbesserten Arbeitsklima beitragen kann. Obwohl die Experten von Sanität24 ihre Kursteilnehmenden in der Hoffnung schulen, dass das Erlernte nicht im Ernstfall angewendet werden muss, freut es sie trotzdem zu wissen, dass die Leute zuverlässig geschult in die Betriebe zurückgeschickt werden können. Zusammen mit der ASFL SVBL hat Sanität24 weitere Module zusammengestellt, die auf dem zertifizierten Grundmodul aufbauen. Dank der Kompetenz Mitarbeitende auszubilden, kann Sanität24 für jeden Betrieb die massgeschneiderte Ausbildung anbieten. Ein sicheres Verhalten in Notfällen senkt Kosten und Leid.

Die Instruktoren freuen sich über die spannenden und abwechslungsreichen Kurse und bedanken sich für das ausgesprochene Vertrauen seitens der ASFL SVBL.


Info
Sanität24 by Maurer
5622 Waltenschwil
Hotline 056 611 99 88
info@sanitaet24.ch
www.sanitaet24.ch



In den Kursen der Sanität24 erlernen die Kursteilnehmenden das richtige Verhalten im Notfall und lernen die Handhabung der wichtigsten Hilfsmittel kennen. (Bilder: Sanität24)


Neben den Verbandsstoffen verkauft Sanität24 mehr als 40 000 weitere Produkte wie zum Beispiel Defibrillatoren, Trainings-AEDs oder persönliche Schutzausrüstungen.