Eine Publikation der Binkert Medien AG
Ausgabe 03/2017, 07.03.2017

Die effiziente Detektionslösung von Sick: TIM1xx

 Der TiM1xx ist ein kleiner, einfacher und kosteneffizienter Laserscanner für vielfältige Anwendungen in der Flächenüberwachung. Er ist das Einstiegsmodell der 2D-Laserscanner von Sick und eröffnet mit seiner kompakten Bauform neue Einsatzmöglichkeiten. TiM1xx ist der ideale Sensor für die anspruchsvolle Anwesenheitskontrolle. Die HDDM+-Technologie sorgt selbst bei schwierigen Bedingungen für eine zuverlässige Objektdetektion und bietet somit maximale Maschinenverfügbarkeit. Mit dem TiM1xx lassen sich Detektionsfelder von bis zu 15,7 m2 via Teach-in oder Software einfach parametrieren. Die integrierte IO-Link-Schnittstelle stellt die Inbetriebnahme innerhalb kürzester Zeit sicher und ermöglicht Flexibilität bei der Applikationslösung sowie einfaches Parameter Cloning. Die typischen Anwendungen des neuen TIM1xx findet man bei der Fachbelegs-Kontrolle in Behälterlagern, sowie Überstandskontrollen und Teilezählung an Materialboxen. Der TIM1xx eignet sich aber auch durch seine äusserst kleine Bauform für das Absichern von wertvollen Objekten in Museen oder beim Überwachen von Türen und Durchgängen in der Gebäudeautomation. Durch sein geringes Gewicht von lediglich 90 g und dem geringen Leistungsverbrauch von 2,2 W eignet er sich auch bestens für Roboteranwendungen bzw. für den Bau von führerlosen Fahrzeugen. Zuverlässige Objekterfassung zu niedrigen Betriebskosten – dafür steht der TIM1xx. Auch wenn er aufgrund der kompakten Bauweise nahezu unsichtbar in Anlagensysteme eingebaut werden kann, entgeht ihm so gut wie nichts.

Sick AG
6370 Stans
Tel. 041 619 29 39
Fax 041 619 29 21
contact@sick.ch
​www.sick.com/ch