Eine Publikation der Binkert Medien AG
Ausgabe 03/2017, 07.03.2017

Effizienzsteigerung im Kommissionierprozess

 Unter dem Motto «Let's move» lenkt der Intralogistik-Komplettanbieter Gilgen Logistics zur diesjährigen LogiMAT nebst dem breiten Produkt- und Leistungsprogramm für Logistik-Gesamtsysteme, die Aufmerksamkeit auf eine neu entwickelte Aufgabestation für Rollbehälter und Paletten. Folgende Vorteile bieten sich dem Bediener: Ergonomische und zeiteffiziente Aufgabe von bis zu drei kommissionierten Rollbehältern direkt ab Gabelhubstapler oder Kommissio-nierfahrzeug. Die vorkommissionierten Rollbehälter werden in Querposition direkt auf das neue Aufgabeelement aufgesetzt, dadurch kann ein zusätzlicher Arbeitsgang eingespart werden und die Effizienz der Mitarbeiter wird nochmals gesteigert. Die Rollbehälter oder Paletten werden vom Fördersystem automatisch übernommen. Weiterer Vorteil ist die extrem niedrige Bauweise, dadurch kann das Aufgabeelement ebenerdig eingebaut werden. Um die Transportgüter zwischenzulagern und zur Übersicht der Rollbehälter und Paletten, können die Transportanlagen mit einem automatischen und platzsparenden Speichersystem ausgerüstet werden. Ein Verschiebewagen mit einem Spezialelement kann alle Pufferbahnen mit nur einem Antrieb bedienen. Die Pufferbahnen selbst sind ohne Antriebe ausgerüstet. Nach der Zwischenlagerung werden die Transportgüter just-in-time über Verschiebewagen, Förderstrecken, Aufzüge und Heber in den Kommissionierbereich oder direkt zum Warenausgang gefördert und wenn nötig vorsortiert.

Gilgen Logistics AG
3173 Oberwangen Tel. 031 985 35 35
Fax 031 985 35 36
info@gilgen.com
www.gilgen.com

LogiMAT 2017: Halle 1, Stand 1F03