Eine Publikation der Binkert Medien AG
Auf dem Weg zur globalen Intralogistik-Grösse: 23.03.2017

Toyota Industries Corporation wird Vanderlande aquirieren

Toyota Industries Corporation (TICO) unterzeichnete eine Absichtserklärung, Vanderlande – den globalen Marktführer für die wertoptimierte Automation der logistischen Prozesse an Flughäfen und für den Paketmarkt sowie als Zulieferer im Lagerumfeld vom derzeitigen Besitzer NPM Capital – zu kaufen.

Die Transaktion unterstützt TICO’s strategisches Engagement seine Präsenz im Bereich des automatisierten Warenumschlags zu erhöhen. Sie folgt dem gerade bekannt gegebenen Ausbau mit Bastian Solutions LLC in Nordamerika und festigt TICOs Weltmarktführerschaft als Gesamtlösungsanbieter im Bereich Material Handling. Vanderlande wurde 1949 gegründet. Mit Sitz in Veghel (NL) hat Vanderlande Projekte in über 105 Länder umgesetzt und ist in über 30 Ländern mit Niederlassungen präsent. Vanderlande ist weltweit einer der führenden Generalunternehmer für Lösungen in der Prozessautomation im Lagerbereich sowie globaler Marktführer für die wertoptimierte Automation der logistischen Prozesse an Flughäfen und für den Paketmarkt. Gepäckfördersysteme von Vanderlande bewegen jährlich 3,2 Milliarden Gepäckstücke weltweit bzw. mit anderen Worten 8,8 Millionen Gepäckstücke pro Tag. Die Systeme des Unternehmens werden an 600 Flughäfen eingesetzt, darunter 14 der Top20-Flughäfen weltweit. Täglich sortieren die bei führenden Paketdiensten installierten Systeme von Vanderlande mehr als 20 Millionen Pakete (300 Packstücke pro Sekunde). Zusätzlich dazu vertrauen 12 der Top 20 E-Commerce-Unternehmen Europas sowie zahlreiche Distributionsfirmen auf die effizienten und zuverlässigen Lösungen von Vanderlande. Als Managing Office für TICO und designierter Chairman des Aufsichtsrates von Vanderlande, sagt Norio Wakabayashi „Mit dem Kauf von Vanderlande erweitern wir unser aktuelles Angebot und sehen weltweite Synergien zwischen den Vertriebs- und Servicenetzwerken vor allem im Bereich der Automatisierung.“ Vanderlande’s CEO Remo Brunschwiler ergänzt: “Vanderlande ist stolz, ein Bestandteil der Wachstumsstrategie des erfolgreichen und hochangesehenen Weltkonzerns TICO zu werden. Die finanzielle Stärke hinter TICO sowie seine globale Präsenz wird auch unsere strategischen Bemühungen nach einem nachhaltigen profitablen Wachstum unterstützen.“ NPM Capital Geschäftsführer, Bart Coopmans, fasst zusammen: „NPM Capital verfolgt seit seinem Investment in Vanderlande im Jahre 1988 einen langfristigen Fokus. Wir haben stetig Investitionen in die Organisation und seine technologischen Ressourcen unterstützt, die sich in der aktuellen marktführenden Position Vanderlandes widerspiegelt. Der Eintritt von Toyota als ein starker strategischer Teilhaber wird Vanderlande befähigen, den nächsten Schritt in Richtung Wachstum zu unternehmen. Dem Kauf wird vollständig von Vanderlande‘s Geschäftsführung sowie der Mitarbeitervertretung zugestimmt und unterstützt. Vanderlande wird weiterhin eigenständig agieren und unabhängig seine Position als globales Unternehmen behalten. Der Kauf bedarf der formellen Zustimmung der Behörden. Der Abschluss wird für das Q2 2017 erwartet. 



Das Vanderlande Headquarter.


Routenzug in der Toyota-Automobilproduktion.