Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

Ausgabe 3/2019, 18.07.2019

Hyperloop löst Problem des schnellen Spurwechsels

Autor: klk

Bei einer grossen Enthüllungsveranstaltung präsentierte ein holländisches Start-up namens Hardt Hyperloop einen Lane Switch. Dank der neuen Spurwechseltechnologie können Hyperloop-Kapseln ohne zusätzliche oder bewegliche Komponenten die Spur wechseln. So können die Beförderungskapseln das Netz befahren oder es verlassen, ihre hohe Geschwindigkeit beibehalten und mühelos die Route ändern.

Mit dem erfolgreichen Abschluss der HLS-Versuche endet die Testphase und beginnt zugleich ein weitaus grösseres Testprojekt: das Europäische Hyperloop-Programm. Wegen der Planungen für Cargo sous Terrain wird die Entwicklung solcher Technologien in der Schweiz mit grosser Aufmerksamkeit verfolgt. In einer ersten Testphase waren grundlegende Technologien wie  magnetisches Schweben, Niederdruckumgebungen, Antriebssystem, Simulation von Fracht- und Passagierbeförderung fokussiert worden. In der nächsten Phase soll eine drei Kilometer lange Strecke gebaut werden, auf der kooperierende Unternehmen ihre Kapseln bei Hochgeschwindigkeit testen können. Auch ABB ist an der Entwicklung beteiligt.



Spurwechsel bei hohem Tempo gehören zu den heikelsten Fragen überhaupt. (Bild: Hardt Hyperloop)