chevron_left
chevron_right
News

Linde Material Handling im Verkehrshaus

Logistik bewegt die Welt und versorgt die Schweiz mit wichtigen Waren und Gütern. Bei der aktuellen Ausstellung «Logistik erleben!» im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern ist der Intralogistikanbieter Linde Material Handling Schweiz AG als wichtiger Partner mit von der Partie.

An der Ausstellung «Logistik erleben!», die derzeit im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern gezeigt wird, ist Linde Material Handling Schweiz AG mit an Bord. In der «Themeninsel Logistik» entdecken Besucherinnen und Besucher derzeit auf dem Ausstellungsgelände, wie ein automatisiertes Kleinteilelager funktioniert. Mit Scan- und Kommissionierstationen kann jede und jeder selbst zur Logistikerin beziehungsweise zum Logistiker werden. Mit Hilfe eines Miniaturmodells erhält man auch als Logistik-Laie einen Überblick über die Lieferketten. Die Logistik-Branche bietet ausserdem attraktive Berufsbilder, welche spielerisch entdeckt werden können – so etwa lässt sich an den Service-Workshops der Alltag eines Servicetechnikers erleben.

Agiles Schwergewicht

Linde Material Handling Schweiz ist bei der aktuellen Logistik-Ausstellung prominent vertreten. Auf dem Innenplatz des Verkehrshauses der Schweiz sticht der imposante Stapler des Typs «H140» von Linde den Ausstellungsbesucherinnen und - besuchern schnell und nachhaltig ins Auge. Der «H140», das agile Schwergewicht von Linde Material Handling, lässt schwere Last präzise und schnell bewegen. Nach dem Einstieg in die Fahrerkabine können sich Besucher davon selbst überzeugen.

Linde zeigt in Luzern seine Firmengeschichte. Neben dem ersten Gabelstapler mit hydrostatischem Antrieb von 1957, der Linde «Hubtrac H3K» steht das neuste Modell der Linde «H30D (BR 1202)» - von 2020. Der Diesel-Stapler «H30» ist leistungsstark, bedienerfreundlich, robust, wartungsarm und vielseitig einsetzbar. Der Stapler für Lasten von 3000 Kilogramm eignet sich besonders für hohe Belastungen im Mehrschichtbetrieb und Einsätze unter härtesten äusseren Bedingungen.

Theorie und Praxis

Bei den regelmässigen Staplerausbildungen des Verbandes ASFL SVBL eignet man sich das notwendige Wissen und Können im Umgang mit dem Gabelstapler an, um anschliessend die theoretische und praktische Prüfung zu bestehen. Hat man diese erfolgreich bestanden, darf man danach die Geräte der Kategorie «R1 Gegengewichtsstapler» und «R2 Quersitzschubmaststapler» bedienen.

Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und zeitgemässe Energiesysteme sind auch bei Linde Material Handling ein wichtiges Thema. Der Intralogistikanbieter zeigt auf, wie die Lithium-Ionen-Technologie, welche vollständig emissionsfrei - zahlreiche Zeit- und Kostenvorteile im Logistikalltag und der dazugehörigen Infrastruktur bietet.

Mehr Details zur Ausstellung:

www.linde-mh.ch/de_ch/Landingpages/Event_Logistik_erleben
www.linde-mh.ch